Zum Hauptinhalt springen

Cancellara weiter Leader - Voeckler gewinnt 5. Etappe

Auch in der 5. Etappe der Tour de France behauptete sich Fabian Cancellara im gelben Leadertrikot.

Die Etappe ging erstmals nicht an den Spurtsieger des Feldes. Für einmal setzte sich einer der Ausreisser durch. Der Franzose Thomas Voeckler, der schon 12 km nach dem Start die lange Flucht einer sechsköpfigen Spitzengruppe ausgelöst hatte, widerstand dem Feld, das sich in der Schlussphase verschätzt hatte. Voeckler hatte sich 5 km vor dem Ziel in Perpignan von seinen Fluchtkollegen verabschiedet. Sieben Sekunden zurück rettete sich der Russe Michail Ignatjew, auch er einer der sechs Austreisser, vor dem zeitgleichen und vom Briten Mark Cavendish angeführte Feld.

Voeckler sorgte in der laufenden Tour für den ersten französischen Sieg. Schon einmal hatte der 30-jährige Elsässer an der Tour de France für Aufsehen gesorgt. 2004 trug er von 5. bis zur 15. Etappe das Leadertrikot.

Fabian Cancellara erreichte das Ziel wie auch Lance Armstrong mit dem grossen Feld, womit der Berner dank den Hundertsteln aus der Startetappe gegenüber dem zeitgleichen Amerikaner weiter in Gelb verblieb. Zum bereits 14. Mal insgesamt durfte sich Cancellara ins Leadertrikot einkleiden lassen, womit er seine Schweizer Bestmarke weiter verbesserte. Von den ganz Grossen trennen den Berner aber noch Welten. Lance Armstrong liegt in dieser Statistik auf Platz 2. Der Amerikaner war schon 83 Mal Tour-Leader. Übertroffen wird Armstrong nur von Eddy Merckx, der einst während 111 Tagen in Gelb auf Frankreichs Strassen herumfuhr.

Wie schon in der 3. Etappe kam es wegen des seitlich einfallenden Gegenwindes zu einer Teilung des Feldes. 60 km vor dem Ziel bildeten sich gleich mehrere Felder. Der russische Giro-Gesamtsieger Denis Mentschow befand sich unter anderem in der Defensive, aber letztlich fanden wieder alle Favoriten Unterschlupf im Feld.

Die Etappe vom Donnerstag findet auf spanischem Boden statt. Es geht über 181,5 km von Girona nach Barcelona. Die Strecke führt über etwas coupierteres Gelände als zuletzt, und auch zum Ziel geht es nochmals ganz leicht bergauf.

Tour de France. 5. Etappe, Le Cap d'Agde - Perpignan (196,5 km): 1. Thomas Voeckler (Fr). 2. Michail Ignatjew (Russ) 0:07 zurück. 3. Mark Cavendish (Gb). 4. Tyler Farrar (USA). 5. Gerald Ciolek (De), gleiche Zeit.

Gesamtklassement: 1. Fabian Cancellara. 2. Lance Armstrong (USA), gleiche Zeit. 3. Alberto Contador (Sp) 0:19. 4. Andreas Klöden (De) 0:23. 5. Levi Leipheimer (USA) 0:31.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch