Zum Hauptinhalt springen

Chelsea mit Auswärtssieg gegen Everton

Mit einem 2:1-Sieg in Liverpool gegen Everton hält Chelsea den Anschluss an die beiden Klubs aus Manchester an der Spitze der Premier League.

Im Duell der beiden "Blues" gerieten die Londoner bereits in der zweiten Minute in Rückstand. Der Südafrikaner Steven Pienaar brachte Everton in Führung. Doch das Team von Rafael Benitez konnte sich einmal mehr auf Frank Lampard verlassen. Der Captain und Mittelfeldmotor glich in der 42. Minute aus und verbuchte mit einem glücklichen Abstauber eine halbe Stunde später auch das Siegtor. Mit elf Punkten Rückstand auf Manchester United und vier auf Manchester City verbleibt Chelsea auf dem 3. Platz, wobei die Londoner ein Spiel weniger absolviert haben. Everton fiel wegen der Niederlage hinter Arsenal auf den 6. Platz zurück.

Versöhnlich beenden konnte das Fussballjahr 2012 auch der FC Liverpool. Die "Reds" kamen zu einem ungefährdeten 3:0 beim Schlusslicht der Liga, den Queens Park Rangers. Den Grundstein dafür legte Luis Suarez, dem in den ersten 16 Minuten zwei Tore gelangen. Per Kopf erhöhte Innenverteidiger Daniel Agger in der 27. Minute auf 3:0. Darauf hatten die Rangers keine Antwort. Mit nur zehn Punkten aus doppelt so vielen Spielen verbringen sie den Jahreswechsel am Tabellenende. Liverpool steht derzeit auf dem 9. Platz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch