Zum Hauptinhalt springen

Chicago Blackhawks im Stanley-Cup-Final

Die Chicago Blackhawks stehen erstmals seit 1992 im Stanley-Cup-Final.

Chicago setzte sich im Final der Western Conference auch im vierten Spiel gegen die San Jose Sharks durch (4:2) und gewann die Best-of-7-Serie 4:0. Für das Team, das vor Saisonbeginn den Victoria Cup gegen die ZSC Lions verloren hatte, war zum bereits dritten Mal in dieser Serie ein Treffer von Dustin Byfuglien entscheidend.

Byfuglien schoss knapp sechs Minuten vor der Schlussssirene das 3:2, bevor Kris Versteeg mit einem Schuss ins leere Tor in der Endphase zur endgültigen Entscheidung traf. Die Blackhawks haben 1961 letztmals den Stanley Cup gewonnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch