Zum Hauptinhalt springen

Christian Stucki siegt auf dem Brünig

Christian Stucki (Lyss) feiert am Brünig-Schwinget seinen 24. Kranzfestsieg und sichert sich seinen 76. Kranz.

Der Kilchberger Sieger von 2008 entschied alle sechs Gänge für sich, wobei er fünf Eidgenossen bezwang. Im Schlussgang gewann der 27-jährige Berner gegen Matthias Glarner (Meiringen) nach 6:48 Minuten mit Gammen. In den ersten vier Gängen hatte er der Reihe nach die Innerschweizer Mitfavoriten Adi Laimbacher, Christian Schuler, Peter Imfeld und Martin Grab besiegt.

Glarner wurde im Schlussgang dem Topfavoriten Matthias Sempach (Alchenstorf) vorgezogen. Glarner hatte zu Beginn mit Edi Kündig gestellt und siegte danach vier Mal in Serie. Sempach stellte mit Ueli Banz und siegte auch vier Mal, hatte aber die stärkeren Gegner auf dem Notenblatt. Für die Zuschauer wäre ein Duell Stucki gegen Sempach sicherlich ein Höhepunkt geworden. Sempach stellte zum Abschluss mit Adi Laimbacher. Dennoch reichte dies zu Rang 2.

Am Neuenburger Kantonalschwingfest in Les Ponts-de-Martel triumphierte Michael Nydegger (Oberschrot), obwohl er den Schlussgang gegen Stefan Zbinden (Giffers) verloren hatte. Weil das Wettkampfgericht überraschend entschieden hatte, nicht ausschwingen zu lassen, stand der dritte Kranzfestsieg von Nydegger in dieser Saison und der vierte insgesamt schon vor dem Schlussgang fest. Für Zbinden war es der 104. Kranz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch