Zum Hauptinhalt springen

Dani Pedrosa Schnellster im ersten Training

Am ersten Trainingstag zum GP der USA in Laguna Seca war der spanische Honda-Pilot Dani Pedrosa zweimal der Schnellste vor WM-Leader Jorge Lorenzo und Weltmeister Casey Stoner.

Ben Spies hat in Laguna Seca verkündet, dass er Ende Saison Yamaha verlassen wird. Zu welchem Team es den im Tessin lebenden Amerikaner hinzieht und wer neuer Teamkollege von Jorge Lorenzo wird, ist noch nicht bekannt. Lokalmatador Nicky Hayden gab bekannt, dass er auch 2013 fürs Ducati-Team fahren wird, während Teamkollege Valentino Rossi, der im zweiten Training schwer stürzte und unverletzt blieb, seine Zukunft noch offen lässt.

In Laguna Seca findet am Sonntag (23 Uhr MEZ) nur ein Rennen der MotoGP-Kategorie statt. Die Moto2- und Moto3-Klassen machen bis zum GP in Indianapolis (19. August) Pause. Als einzige Moto2-Piloten durften Tom Lüthi und Marc Marquez die Zeit nutzen, um diese Woche im portugiesischen Portimão Chassis-Modifikationen an der Suter-Maschine zu testen.

Laguna Seca. GP USA (nur MotoGP). Freies Training, kombinierte Zeiten: 1. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 1:21,088 (160,270 km/h). 2. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,334 Sek. zurück. 3. Casey Stoner (Au), Honda, 0,369. 4. Ben Spies (USA), Yamaha, 0,620. 5. Andrea Dovizioso (It), Yamaha, 0,933. 6. Cat Crutchlow (Gb), Yamaha, 1,170. - Ferner: 9. Valentino Rossi (It), Ducati, 1,684. - Ferner: 13. Colin Edwards (USA), Suter, 3,664. - 22 Fahrer im Training. Nicht qualifiziert: Wild-Card-Pilot Steve Rapp (USA), APR, 6,928 (ausserhalb der 107-Prozent-Regel).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch