Zum Hauptinhalt springen

Del Potro verteidigt am Sonntag seinen Titel

Vorjahressieger Juan Martin del Potro steht bei den Swiss Indoors wieder im Final. Der Argentinier setzt sich gegen den Franzosen Edouard Roger-Vasselin 6:4, 4:6, 6:2 durch.

Zum sechsten Mal in diesem Jahr steht Del Potro im Final eines ATP-Turniers. Gegen Roger-Vasselin zeigte er nicht dieselbe Souveränität wie am Tag zuvor gegen Paul-Henri Mathieu. Schon im ersten Satz gab er einen Breakvorsprung preis und im zweiten Umgang verspielte er ein 4:3 ziemlich leichtfertig.

Del Potro, der zweimal wegen Nasenblutens behandelt werden musste, fing sich rechtzeitig wieder. Der 29-jährige Roger-Vasselin, der seine zweite Finalteilnahme auf ATP-Stufe anpeilte, war nicht mehr auf der Höhe des Geschehens. Das Break zum 0:2 kassierte er auch wegen zweier Doppelfehler und einem Smash, der seitlich ins Aus flog. Trotzdem wird der Bezwinger von Stanislas Wawrinka am Montag erstmals in den Top 50 der Weltrangliste auftauchen.

Del Potro bestreitet den Final entweder gegen den Kanadier Vasek Pospisil oder wie im letzten Jahr gegen Roger Federer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch