Zum Hauptinhalt springen

Der Schweizer NBA-Star mit 12 Skorerpunkten

Der Schweizer Thabo Sefolosha leistete mit seinen 12 Skorerpunkten einen wesentlichen Beitrag zum 117:106-Sieg seiner Oklahoma City über die Philadelphia 76ers.

Der 25-jährige Schweizer erreichte in sämtlichen Statistiken gute Werte. So versenkte er unter anderem zwei seiner drei Distanzwürfe und kam bei knapp 28 Minuten Spielzeit auf zwölf Skorerepunkte. Massgeblich verantwortlich für die achte Niederlage in Serie der 76ers war auch Kevin Durant, der sein Skorerkonto mit 33 Zählern äufnete.

Für positive Schlagzeilen sorgte Philadelphia bloss vor dem Spiel. Der zehnfache All-Star Allen Iverson unterschrieb einen Vertrag und wird am Montag gegen die Denver Nuggets debütieren. Der 1,83 m grosse Guard hatte letzte Woche noch nach seinem Abgang bei den Memphis Grizzlies sein Karriereende angekündigt. Iverson und die Grizzlies hatten sich Mitte November nach nur 68 Tagen auf eine Beendigung der Zusammenarbeit geeinigt. Bereits zwischen 1996 und 2006 hatte Iverson das Trikot der Philadelphia 76ers getragen. Anschliessend war er auch für die Denver Nuggets und die Detroit Pistons aktiv.

NBA. Die Resultate aus der Nacht zum Donnerstag: Oklahoma City - Philadelphia 76ers 117:106. Atlanta Hawks - Toronto Raptors 146:115. Cleveland Cavaliers - Phoenix Suns 107:90. Orlando Magic - New York Knicks 118:104. Washington Wizards - Milwaukee Bucks 104:102. New Jersey Nets - Dallas Mavericks 101:117. Chicago Bulls - Detroit Pistons 92:85. Minnesota Timberwolves- Memphis Grizzlies 95:97. Sacramento Kings - Indiana Pacers 110:105. Los Angeles Clipperes - Houston Rockets 85:102.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch