Zum Hauptinhalt springen

Derdiyok aussortiert

Eren Derdiyok steht für das kapitale Spiel gegen Bundesliga-Schlusslicht Fürth nicht im Aufgebot von Hoffenheim, dem Tabellenvorletzten.

Der Verein hat bekannt gegeben, dass der Schweizer Internationale aus "sportlichen Gründen" nicht im Kader gegen den Tabellenletzten stehen werde. Hoffenheim droht im Falle einer Niederlage im Kellerduell der Absturz auf den letzten Tabellenplatz.

Tags zuvor degradierten die Hoffenheimer bereits Tim Wiese. Der Goalie wurde nicht nur aus dem Kader gestrichen, sondern zu Einzeltrainings verbannt. "Die Vielzahl der Dinge, die es ausserhalb des Platzes gegeben hat, haben uns zu diesem Schritt bewogen“, hatte Hoffenheims Trainer Marco Kurz erklärt.

Im Spiel vom Freitag stoppte der 1. FC Nürnberg die Aufholjagd des FC Augsburg im Abstiegskampf. Durch Treffer von Hiroshi Kiyotake (21.) und Alexander Esswein (54.) gewannen die Franken zum Auftakt der 25. Runde 2:1. Ein Goaliefehler ermöglichte Tobias Werner (36.) das zwischenzeitliche 1:1 für die Augsburger.

Telegramm: Augsburg - Nürnberg 1:2 (1:1). - 30'660 Zuschauer. - Tore: 21. Kyotake 0:1. 36. Werner 1:1. 54. Esswein 1:2. - Bemerkung: Nürnberg mit Klose.

Rangliste: 1. Bayern München 63. 2. Borussia Dortmund 46. 3. Bayer Leverkusen 45. 4. Eintracht Frankfurt 38. 5. SC Freiburg 36. 6. Schalke 04 36. 7. Hamburger SV 35. 8. Mainz 34. 9. Borussia Mönchengladbach 34. 10. Hannover 96 33. 11. Nürnberg 31. 12. VfB Stuttgart 29. 13. Fortuna Düsseldorf 28. 14. Werder Bremen 28. 15. Wolfsburg 27. 16. Augsburg 21. 17. Hoffenheim 16. 18. Greuther Fürth 14.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch