Zum Hauptinhalt springen

«Die Schweiz kann stolz sein»

Ralph Stöckli leitet erstmals die Schweizer Olympiamission. Trotz der Absage von Roger Federer blickt der einstige Spitzencurler auf ein breit aufgestelltes Team.

Ralph Stöckli (40) vor den Hochhäusern, die in Rio das olympische Dorf bilden. Foto: Andreas Eisenring (EQ Images)
Ralph Stöckli (40) vor den Hochhäusern, die in Rio das olympische Dorf bilden. Foto: Andreas Eisenring (EQ Images)

Wetten Sie?

Ich mache nicht einmal bei internen Tippspielen mit. Ich wüsste nicht, was mir das bringen sollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.