Zum Hauptinhalt springen

Dirk Nowitzki beendet Bostons Siegesserie

Die Boston Celtics mussten nach fünf Spielen in Folge das NBA-Parkett wieder einmal als Verlierer verlassen.

Die Celtics unterlagen bei den Dallas Mavericks 87:89. Überragender Akteur der texanischen Gastgeber war Dirk Nowitzki. Der Deutsche war mit 25 Punkten nicht nur erfolgreichster Werfer der Partie, sondern erzielte 18 Sekunden vor Schluss auch die entscheidenden Zähler für den Sieg.

Durch die zweite Saisonniederlage musste Boston die Führung in der Eastern Conference an Orlando (93:89 gegen Atlanta) abgeben. In der Western Conference führen die weiterhin ungeschlagenen New Orleans Hornets und L.A. Lakers.

National Basketball Association NBA. Montag: Dallas Mavericks - Boston Celtics 89:87. Charlotte Bobcats - San Antonio Spurs 91:95. Orlando Magic - Atlanta Hawks 93:89. Toronto Raptors - Golden State Warriors 102:109. Chicago Bulls - Denver Nuggets 94:92. Memphis Grizzlies - Phoenix Suns 109:99. Dallas Mavericks - Boston Celtics 89:87.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch