Zum Hauptinhalt springen

Djokovic und Murray in Miami bereits out

Novak Djokovic und Andy Murray, die Vorjahresfinalisten und ersten Verfolger von Roger Federer in der Weltrangliste, verloren völlig überraschend ihre Auftaktpartien.

Der Schotte unterlag dem in Florida wohnenden Amerikaner Mardy Fish (ATP 101) 4:6, 4:6 und wird dadurch 975 Weltranglisten-Punkte verlieren.

Djokovic, der im letzten Jahr nach einem Halbfinal-Erfolg über Federer den Final gegen Murray verloren hatte, produzierte beim 2:6, 7:6 (9:7), 4:6 gegen den Belgier Olivier Rochus (ATP 59) 10 Doppelfehler und 62 unerzwungene Fehler. Bereits in Indian Wells hatte der vierfache Masters-Sieger nicht überzeugt, war nur mühevoll in den Achtelfinal vorgestossen, wo er am späteren Sieger Ivan Ljubicic scheiterte.

Ljubicic (ATP 13) war ein weiteres prominentes Opfer der 2. Runde. Der Kroate musste gegen den Deutschen Benjamin Becker (ATP 39) nach gewonnenem Startsatz wegen einer Rückenverletzung aufgeben. Rafael Nadal (ATP 4) setzte sich derweil gegen Taylor Dent (ATP 83) in zwei Sätzen durch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch