Zum Hauptinhalt springen

Doppelausschluss bringt Zug den Sieg

Der EV Zug beendet Gottérons Siegesserie nach sechs Erfolgen nacheinander. Ein Doppelausschluss von Birbaum und Kwiatkowski nutzt Omark in der 59. Minute zum 3:2-Siegestreffer im Spitzenspiel.

Sämtliche Treffer des EVZ, der zu seinem fünften Triumph nacheinander gelangte, markierte der "Atomblock" mit Brunner, Zetterberg und Omark. Topskorer Brunner traf bei seinem ersten Einsatz nach bereits 49 Sekunden und und schoss das 100. Zuger-Saisontor. 29 Sekunden vor der ersten Drittelspause doppelte der pfeilschnelle NHL-Stürmer mit seinem 22. Saisontreffer nach und baute den Vorsprung zum 2:0 aus.

Fribourg reagierte im Mittelabschnitt. Die "Drachen" steigerten Druck und Aggressivität, vergaben zunächst zwar einige Chancen, doch Joel Kwiatkowski und Greg Mauldin glichen aus. Das Spitzenspiel der zuletzt erfolgreichsten NLA-Teams wogte hin und her - bis Fribourgs Birbaum und Kwiatkowski sich zwei "dumme" Strafen leisteten. Birbaum beging ein Foul an der blauen Linie, Kwiatkowski schlug Brunner den Stock aus der Hand. Das rächte sich. Diese Chance liess sich Zugs Top-Linie nicht entgehen.

Fribourg-Gottéron - Zug 2:3 (0:2, 2:0, 0:1)

BCF-Arena. - 6091 Zuschauer. - SR Massy/Stricker, Fluri/Joris Müller. - Tore: 1. (0:49) Brunner 0:1. 20. (19:31) Brunner (Omark, Zetterberg) 0:2. 31. Kwiatkowski (Dubé) 1:2. 34. Mauldin (Desharnais, Gamache) 2:2 . 59. Omark (Brunner, Zetterberg/Ausschlüsse Birbaum, Kwiatkowski) 2:3.- Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Gottéron, 6mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Dubé; Brunner.

Gottéron: Conz; Ngoy, Birbaum; Kwiatkowski, Abplanalp; Loeffel, Schilt; Jeitziner; Mauldin, Desharnais, Knoepfli; Sprunger, Bykow, Benjamin Plüss; Brügger, Dubé, Gamache; Cadieux, Botter, Tristan Vauclair; Sebastian Sutter.

Zug: Markkanen; Diaz, Yannick Blaser; Helbling, Fischer; Chiesa, Andreas Furrer; Zuber; Fabian Schnyder, Holden, Casutt; Damien Brunner, Zetterberg, Omark; Suri, Fabian Sutter, Martschini; Herzog, Fabian Lüthi, Schneuwly, Sven Lindemann; Schneuwly.

Bemerkungen: Gottéron ohne Lukas Gerber, Hasani und Jeannin (alle verletzt), Heins und Rosa (überzählige Ausländer). Zug ohne Björn Christen, Lammer, Wozniewski und Erni (alle verletzt). 50. Pfostenschuiss von Holden. 57. Timeout Zug.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch