Zum Hauptinhalt springen

"Doppelter" Befreiungsschlag für Ambri

Ambri-Piotta gelingt beim 1:4 in Bern ein "doppelter" Befreiungsschlag.

Erstens feierten die Tessiner den ersten Sieg nach zuletzt sieben Niederlagen, und zweitens verliessen sie die PostFinance-Arena zum ersten Mal nach über zehn Jahren wieder als Sieger.

Am 3. November 2001 gewann Ambri in Bern 3:1; seither kassierten sie 20 Niederlagen in Serie. Gregory Hofmann und zweimal Paolo Duca sorgten für die entscheidende 3:0-Führung nach 40 Minuten zum seltenen Sieg. Ambri agierte äusserst effizient. Das 1:0 (22.) fiel mit dem erst zweiten (!) Torschuss, dem 2:0 ging ein kapitaler Wechselfehler des SCB voraus und den dritten Treffer erzielte Ambri in doppelter Überzahl.

Während die "Biancoblu" gerade noch rechtzeitig vor dem Beginn der Playouts ein Erfolgserlebnis feierten, beraubte sich Bern trotz zahlreicher Möglichkeiten frühzeitig der letzten Chancen, um doch noch mit Heimvorteil in die Viertelfinal-Serie gegen die Kloten Flyers zu steigen. Statt Selbstvertrauen für die Playoffs zu tanken, mussten die Berner bereits in der zweiten Pause ein erstes Pfeifkonzert über sich ergehen lassen. Spektakel in positiver Hinsicht sieht anders aus.

Bern - Ambri-Piotta 1:4 (0:0, 0:3, 1:1).

PostFinance-Arena. - 15'789 Zuschauer. - SR Mandioni, Kehrli/Kohler. - Tore: 22. Hofmann (Elias Bianchi, Kohn) 0:1. 27. Duca (Lachmatow, Pascal Müller) 0:2. 37. Duca (Perrault, Kutlak/Ausschlüsse Philippe Furrer, Höhener) 0:3. 44. Ritchie (Jobin, Pascal Berger) 1:3. 56. Kutlak 1:4. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Ritchie; Perrault.

Bern: Bührer; Kwiatkowski, Philippe Furrer; Höhener, Beat Gerber; Jobin, Hänni; Dominic Meier; Pascal Berger, Ritchie, Dumont; Déruns, Vermin, Scherwey; Vigier, Martin Plüss, Rüthemann; Caryl Neuenschwander, Froidevaux, Reichert; Bertschy.

Ambri-Piotta: Croce; Kutlak, Kobach; Trunz, Julien Bonnet; Casserini, Schulthess; Pascal Müller, Sidler; Kohn, Perrault, Raffainer; Lachmatow, Landry, Elias Bianchi; Duca, Hofmann, Trevor Meier; Grassi, Schlagenhauf, Demuth.

Bemerkungen: Bern ohne Gardner, Morant, Roche, Lötscher (alle verletzt), Kinrade und Adrian Brunner (überzählig), Ambri-Piotta ohne Pestoni, Murovic, Mattia Bianchi, Botta, Walker, Westrum, Kariya (alle verletzt), Bäumle (krank), Incir, Uinter Guerra, Noreau und Schaefer (alle überzählig). Lattenschuss Ritchie (23.). Timeout Ambri-Piotta (36.). Lachmatow verletzt ausgeschieden (60.).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch