Zum Hauptinhalt springen

Dritter Sieg für Sion

Der FC Sion setzt sich beim FC Luzern mit 3:0 durch und setzt sich mit dem dritten Sieg im dritten Spiel souverän an die Spitze der Super-League-Tabelle.

Xavier Margairaz brachte das Gastteam in der 29. Minute in Führung. Die beiden letzten Treffer fielen in der Nachspielzeit: Zuerst traf Captain Serey Die nach einer herrlichen Einzelleistung, den Schlusspunkt setzte Kyle Lafferty.

Luzern - Sion 0:3 (0:1)

Swissporarena. - 13'298 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 29. Margairaz (Darragi) 0:1. 91. Serey Die 0:2. 94. Lafferty (Darragi) 0:3.

Luzern: Zibung; Sarr (86. Gygax), Mario Bühler (59. Hyka), Puljic, Stahel; Renggli, Kryeziu, Muntwiler; Winter, Rangelov, Lezcano.

Sion: Vanins; Vanczak, Aislan, Dingsdag, Arnaud Bühler (62. Sauthier); Gattuso (81. Serey Die), Marques; Margairaz, Darragi, Crettenand; Leo (76. Lafferty).

Bemerkungen: Luzern ohne Wiss, Hochstrasser (beide Olympia-Team), Lustenberger (krank), Sorgic und Thiesson (beide verletzt). Sion ohne Mrdja, Danilo und Wüthrich (alle verletzt). Verwarnungen: 18. Dingsdag. 71. Stahel (beide Foul). 82. Darrag. 92. Serey Die (beide Unsportlichkeit). 93. Kryeziu (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch