Zum Hauptinhalt springen

Erneute Bestzeit für Vettel

Sebastian Vettel fährt im Red Bull im dritten freien Training für den Grand Prix von Belgien vor Fernando Alonso im Ferrari und seinem Teamkollegen Mark Webber Bestzeit.

Eine starke Leistung zeigte auch Esteban Gutierrez im Sauber-Auto. Der junge Mexikaner büsste als Siebenter lediglich sechs Zehntel auf Vettel ein und war damit auf seiner besten Runde eine halbe Sekunde schneller als sein deutscher Stallgefährte Nico Hülkenberg. Das Abschneiden ist zwar nicht überzubewerten. Dem Selbstvertrauen des zuletzt oft gescholtenen Gutierrez dürfte dieses Ergebnis gleichwohl gut tun.

Vettel, tags zuvor schon im zweiten Training der Schnellste, unterstrich mit seiner Bestzeit seine Anwartschaft auf die Pole-Position mit Nachdruck. In Francorchamps war er schon einmal vom besten Startplatz losgefahren. Vor zwei Jahren gewann er tags darauf auch das Rennen.

Das Qualifying beginnt heute Nachmittag um 14 Uhr.

Francorchamps. Grand Prix von Belgien. Drittes freies Training: 1. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 1:48,327. 2. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,105. 3. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,206. 4. Jean-Eric Vergne (Fr), Toro Rosso-Ferrari, 0,449. 5. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,461. 6. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,555. 7. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 0,603. 8. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 0,640. 9. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,666. 10. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 0,681. Ferner: 12. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,719. 17. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 1,151. - 22 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch