Zum Hauptinhalt springen

Erster Dopingfall in Vancouver

Einen Tag vor der Eröffnungsfeier haben die Olympischen Spiele in Vancouver ihren ersten Dopingfall.

Die russische Eishockey-Spielerin Swetlana Terentewa ist positiv getestet worden. Dabei handelt es sich allerdings "nur" um eine Stimulanz, die eine Verwarnung zur Folge hat. Die 26-Jährige, die in Vancouver bleiben darf, hatte einen nur in der Wettkampf-, nicht aber in der Trainingszeit verbotenen Nasenspray benutzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch