Zum Hauptinhalt springen

Erster SM-Titel für Nadja Kamer

Die Schwyzerin Nadja Kamer nutzte das Heimspiel: An den Schweizer Meisterschaften auf dem Stoos errang die 23-Jährige in der Abfahrt ihren ersten nationalen Titel.

Kamer sicherte sich einen deutlichen Erfolg. Um 66 Hundertstel setzte sie sich vor Andrea Dettling, eine weitere Schwyzerin. Nadja Kamer hatte zuvor schon vier Medaillen an Schweizer Meisterschaften erobert, aber noch keine in der Abfahrt und vor allem noch keine aus Gold.

Andrea Dettling holte sich ihre vierte Meisterschafts-Medaille, muss aber weiterhin auf den ersten Titel warten. Dritte wurde die Walliserin Rabea Grand, welche die beiden Schwyzer Olympia-Starterinnen Fabienne Suter und Nadia Styger aus den Medaillenrängen drängte. Nicht am Start war die erkrankte Engelbergerin Dominique Gisin, die ebenso fehlte wie die verletzte Berner Oberländerin Martina Schild, die Abfahrts-Meisterin der beiden letzten Austragungen 2007 und 2009.

In der Super-Kombination der Männer triumphierte der erst 18-jährige Walliser Justin Murisier, der in der Ski-Szene als grosses Talent gilt. Murisier siegte vor dem Bündner Mauro Caviezel und dem Obwaldner Marc Gisin, dem Bruder von Dominique Gisin.

Murisier hatte die Abfahrt als Sechster beendet, 71 Hundertstel hinter Didier Cuche, der danach auf den Slalom verzichtete. Im Slalom realisierte Murisier Bestzeit, was ihm zum ersten Meistertitel verhalf. Neben Silvan Zurbriggen, dem Olympia-Dritten und letztjährigen Meister, fehlten mit Carlo Janka, Didier Défago und Sandro Viletta auch die übrigen drei Schweizer, die in Whistler in dieser Diszplin angetreten waren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch