Zum Hauptinhalt springen

Europacup-Niederlagen für Kadetten und BSV

Die Kadetten Schaffhausen haben die Chance aufrecht erhalten, zum dritten Mal in Serie im Europacup die Halbfinals zu erreichen.

Das Team von Petr Hrachovec verlor im Hinspiel des EHF-Cup beim Bundesliga-Dritten Frisch Auf Göppingen 29:33.

Der BSV Bern Muri dagegen ist im Cupsieger-Cup nach der 28:42-Heimniederlage gegen den spanischen Topklub Navarra San Antonio so gut wie ausgeschieden. Die Rückspiele finden am kommenden Sonntag statt.

Die Kadetten vergaben eine bessere Ausgangslage in der Schlussphase. In der 55. Minute lagen die Schaffhauser nur mit einem Treffer (27:28) zurück, nachdem sie sich von einem 15:20-Rückstand (37.) zurückgekämpft hatten. Die Gäste verloren das Spiel in der Abwehr. Vorne verdiente sich Regisseur Peter Kukucka (7 Tore) die beste Note. Göppingen verdankte den Sieg in erster Linie den deutschen Internationalen Lars Kaufmann und Michael Haass, die je acht Tore erzielten.

Der BSV Bern Muri vermochte in der ersten Halbzeit (16:21) mit San Antonio lange mitzuhalten - in der 19. Minute führte das Heimteam 11:10. Doch nach der Pause waren die Berner vom Tempo der Spanier überfordert. Zum besten Werfer des Heimteams avancierte Alexander Weiss, der fünfmal traf.

Europacup. Viertelfinals. Hinspiele. EHF-Cup: Frisch Auf Göppingen - Kadetten Schaffhausen 33:29 (16:13). Lemgo - Aragón Saragossa (Sp) 30:23 (15:12). Flensburg-Handewitt - Celje (Sln) 33:29 (15:12).

Cupsieger-Cup: BSV Bern Muri - Navarra San Antonio (Sp) 28:42 (16:21). Steaua Bukarest - Kolubara (Ser) 31:26 (15:13).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch