Zum Hauptinhalt springen

Evans baut Gesamtführung dank Etappensieg aus

BMC-Profi Cadel Evans, bisheriger Leader der Trentino-Rundfahrt, feiert bei der Bergankunft der 3. Etappe von Mori nach Roncone mit seiner Attacke auf dem Schlusskilometer den Tagessieg.

Der australische Tour-de-France-Sieger 2011 gewann mit drei Sekunden Vorsprung vor dem italienischen Rivalen Domenico Pozzovivo, der im Gesamtklassement auf den 2. Rang vorrückte. Dank des Polsters von 45 Sekunden vor Pozzovivo dürfte Evans vor dem Schlussabschnitt am Freitag der Gesamtsieg des norditalienischen Mehretappenrennens nicht mehr zu nehmen sein.

Trentino-Rundfahrt. 3. Etappe, Mori - Roncone (184,4 km): 1. Cadel Evans (Au) 4:43:43. 2. Domenico Pozzovivo (It) 0:03 zurück. 3. Mikel Landa (Sp) 0:09. Ferner: 23. Steve Morabito (Sz) 1:16. 108. Martin Kohler (Sz) 23:44. - Gesamtklassement: 1. Evans 9:23:43. 2. Pozzovivo 0:45. 3. Tiago Machado (Por) 0:59. 15. Morabito 2:02. 115. Kohler 44:56.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch