Zum Hauptinhalt springen

Fabian Schär für zwei Spiele gesperrt

Fabian Schär fehlt dem FC Basel in den letzten beiden Saisonspielen. Der Verteidiger wurde wegen seiner Unsportlichkeit am letzten Sonntag gegen GC gesperrt.

Schär hatte nach dem Schlusspfiff des Spitzenspiels bei den Grasshoppers (0:1) den Gegenspieler Shkelzen Gashi umgestossen. Der Schiedsrichter Sascha Kever hatte diese Unsportlichkeit nicht geahndet. Nun wurde Schär von der Disziplinarkommission der Swiss Football League doch gesperrt.

Die Sperre im Spiel heute Abend gegen die Young Boys muss Schär auf jeden Fall absitzen. Der FCB hat eine Rekursmöglichkeit. Sollte aufschiebende Wirkung gewährt werden, könnte Schär am Samstag im letzten Saisonspiel gegen St. Gallen wieder mitmachen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch