Zum Hauptinhalt springen

Falcao verletzt - das WM-Aus

Monaco siegte im 1/16-Final im französischen Cup gegen Chasselay (4. Division) 3:0, bangt aber um Stürmerstar Falcao - der Kolumbianer hat sich scher verletzt und bangt um eine WM-Teilnahme.

Nach Marseille sind mit Bordeaux und Toulouse zwei weitere Ligue-1-Vereine im Sechzehntelfinal ausgeschieden. Bordeaux unterlag dem Fünftligisten Lille-Rousse mit 3:4 im Penaltyschiessen, nachdem in 120 Minuten keine Tore gefallen waren. Toulouse verlor gegen den Viertligisten Moulins 1:2.

Lyon lag bei Yzeure bis zur 76. Minute 0:1 zurück, ehe es doch noch einen standesgemässen 3:1-Sieg gab. Top-Klub Paris St-Germain scheiterte dagegen daheim gegen Montpellier mit 1:2. Den Siegtreffer erzielte Montano in der 69. Minute. Für den Leader aus Paris war es im heimischen Parc des Princes die erste Niederlage seit November 2012.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch