Zum Hauptinhalt springen

Verhaftete wollen gegen Kaution freikommen

Sie seien zu alt oder zu krank, monieren die der Korruption verdächtigten Fifa-Funktionäre.

Fussballfunktionäre wegen Korruptionsverdachts im Baur au Lac festgenommen: Ein Einsatzwagen der Polizei fährt am Zürcher Hotel vorbei. (27. Mai 2015)
Fussballfunktionäre wegen Korruptionsverdachts im Baur au Lac festgenommen: Ein Einsatzwagen der Polizei fährt am Zürcher Hotel vorbei. (27. Mai 2015)
Arnd Wiegmann, Reuters
Endstation Zürich: Einer der festgenommenen Fifa-Funktionäre wird mit Sichtschutz durch einen Hinterausgang des Baur aus Lac eskortiert. (27. Mai 2015)
Endstation Zürich: Einer der festgenommenen Fifa-Funktionäre wird mit Sichtschutz durch einen Hinterausgang des Baur aus Lac eskortiert. (27. Mai 2015)
Pascal Mora/The New York Times/Redux/Life
Der argentinische TV-Unternehmer Alejandro Burzaco (r.) soll sich zurzeit in Italien aufhalten.
Der argentinische TV-Unternehmer Alejandro Burzaco (r.) soll sich zurzeit in Italien aufhalten.
Keystone
1 / 10

Sieben Fifa-Funktionäre aus Süd- und Mittelamerika sitzen seit Mittwoch in Zürcher Haftanstalten. Jetzt verlangen einige von ihnen, dass sie freikommen. Die US-Justiz wirft den sieben Fussball-Spitzenleuten Korruption im grossen Stil vor und verlangt deren Auslieferung. Auch dagegen wehrt sich das Septett.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.