Zum Hauptinhalt springen

Frank mit verzögerter Anreise an den Tour-de-Suisse-Startort

Mathias Frank, Schweizer Anwärter auf den Gesamtsieg bei der Tour de Suisse, begibt sich wegen Komplikationen bei seiner schwangeren Frau verspätet an den morgigen Startort Bellinzona.

"Meine Frau befindet sich in der 34. Schwangerschaftswoche. Sie bekundet starke Bauchschmerzen und befindet sich seit Mittwochabend im Spital. Durch die Schmerzen setzten auch Wehen ein. Ich werde das Rennen dennoch in Absprache mit meiner Frau starten, da ich in der Schweiz engagiert bin und gegebenenfalls jederzeit zu ihr fahren könnte."

Im Moment sei der Zustand seiner Frau stabil. Frank weiter: "Ich werde nun von Tag zu Tag entscheiden."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch