Zum Hauptinhalt springen

Frankreich beendet spanische Siegesserie

Spanien gab nach 24 Siegen in Folge erstmals in einem Qualifikationsspiel wieder Punkte ab. Die Welt- und Europameister kamen zuhause gegen Frankreich nur zu einem 1:1.

Auf den frühen Führungstreffer durch Sergio Ramos nach einem Eckball (25.) reagierte das vorab in der zweiten Halbzeit sehr stark auftretende französische Team in der 94. Minute. Franck Ribéry setzte sich auf der linken Seite durch und fand im Zentrum Olivier Giroud. Der Stürmer von Arsenal traf mit dem Kopf zum verdienten Ausgleich.

So richtig in Fahrt kam die Partie erst nach einer Stunde. Da gaben die Franzosen ihr Defensivkonzept auf und erspielten sich angetrieben vom eingewechselten Mathieu Valbuena ein klares Übergewicht. Die Torchancen liessen Franck Ribéry, Karim Benzema, Moussa Sissoko und Jérémy Ménez aber ungenutzt. Bis zur Nachspielzeit kamen die Gäste einem Treffer im Stadion Vicente Calderon von Madrid in der 40. Minute am nächsten, als ein Tor von Ménez durch den deutschen Referee Brych fälschlicherweise wegen Abseits annuliert wurde.

Letztlich reichte die nach der Pause bemerkenswerte Leistung der Franzosen, die am Freitag noch Japan 0:1 unterlegen waren, doch noch für einen Punktgewinn. "Les Bleus" beendeten nicht nur die Siegesserie der Spanier, sondern auch die Ungeschlagenheit von Goalie Iker Casillas, der vor Girouds Treffer in Pflichtspielen 825 Minuten ohne Treffer geblieben war.

Zur Pause hätte Spanien deutlicher als 1:0 führen können. Cesc Fabregas, der als Mittelstürmer spielte, scheiterte in der 42. Minute mit einem Penalty an Frankreichs Keeper Hugo Lloris.

Spanien - Frankreich 1:1 (1:0)

Vicente Calderon, Madrid. - SR Brych (De). - Tore: 25. Ramos 1:0. 94. Giroud 1:1.

Spanien: Casillas; Arbeloa (50. Juanfran), Ramos, Busquets, Alba; Xavi, Xabi Alonso, Iniesta (75. Torres); Pedro, Fabregas, Silva (13. Cazorla).

Frankreich: Lloris; Debuchy, Koscielny, Sakho, Evra; Cabaye, Gonalons (57. Valbuena), Matuidi; Ménez (68. Sissoko), Benzema (88. Giroud), Ribéry.

Bemerkungen: Spanien ohne Piqué und Puyol (beide verletzt). Frankreich ohne Yanga-Mbiwa (gesperrt) sowie Diaby, Lassana Diarra und Mavuba (alle verletzt). 42. Lloris hält Penalty von Fabregas.

Weissrussland - Georgien 2:0 (2:0). - Tore: 6. Bressan 1:0. 28. Dragun 2:0.

Rangliste: 1. Spanien 3/7. 2. Frankreich 3/7. 3. Georgien 4/4. 4. Weissrussland 4/3. 5. Finnland 2/1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch