Üble Beleidigungen und böse Unterstellungen

Vor dem heutigen Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und Leader Bayern München kochen die Emotionen hoch.

Ein streitbarer Zeitgenosse: Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer.

Ein streitbarer Zeitgenosse: Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Werders Manager Thomas Eichin holte im «Weser-Kurier» zu einer Breitseite gegen den deutschen Rekordmeister aus und unterstellt den Schiedsrichtern allen Ernstes, sie würden den deutschen Rekordmeister bevorteilen.

«Die sollen endlich mal ihren Respekt vor den Bayern ablegen. Den können sie vor und nach dem Spiel haben, aber nicht während des Spiels.» Eichin nervt sich auch über den Umgang der Unparteiischen mit Bayerns Startrainer Pep Guardiola. «Bei unserem Trainer wird nach einer Aktion gedroht, ihn auf die Tribüne zu schicken. Guardiola kann machen und tun, was er will.»

«Wahrscheinlich hat er irgendwelche Spätfolgen»

Eichin bezog sich darauf auf zwei Tore, die beim 3:1-Sieg der Bayern am letzten Samstag in Hannover nach umstrittenen Standardsituationen gefallen waren. Auch in Zweikämpfen werde mit zweierlei Mass gemessen. Damit meint Eichin Bayerns Torjäger Franck Ribéry. «Der hätte schon fünfmal runtergemusst in dieser Saison.»

Diese Aussagen bringen Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer auf die Palme. Er spricht von Manipulation, verliert dabei allerdings die Contenance komplett. «Eichin wirft den deutschen Schiedsrichtern nichts anderes als Manipulation vor. Das ist ein Niveau, das unter aller Kanone ist. Wahrscheinlich hat er zwischendurch einen Puck zu viel an den Kopf bekommen und jetzt irgendwelche Spätfolgen.» Eine üble Beleidigung, war doch Eichin vor seinem Engagement in Bremen Manager beim Eishockeyclub Kölner Haie.

Bayerns Trainer Pep Guardiola bleibt indes ganz Diplomat: «Matthias Sammer will immer nur den Trainer, die Spieler und den Verein schützen und verteidigen. Und das wird er auch in Zukunft machen. »

(tn)

Erstellt: 14.03.2015, 11:59 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Mamablog Und wer ist Ihr Technikdepp?

Geldblog Vermeiden Sie unnötige Versicherungen

Die Welt in Bildern

Im Wiederaufbau: Das Sonnenlicht am frühen Morgen scheint auf die Kathedrale Notre-Dame in Paris. (16. September 2019)
(Bild: Ian Langsdon) Mehr...