0:1 in der Kälte – der FCZ ist Letzter

Heimniederlage statt Aufbruchstimmung: Für Präsident Canepa war das 0:1 gegen den FC Sion im ersten Spiel der Rückrunde «eine grosse Enttäuschung».

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der FCZ legt zum Auftakt der Rückrunde einen Fehlstart hin und unterliegt dem FC Sion zuhause 0:1. Es ist nach sechs Spielen ohne Niederlage im Letzigrund ein Rückschlag. Nachdem Trainer Sami Hyypiä in der Winterpause eine personelle Kurskorrektur vorgenommen hatte, ist diese Niederlage eine Ernüchterung. Präsident Ancillo Canepa sagte: «Die Enttäuschung ist gross, für die Mannschaft und auch die Zuschauer.»

Die entscheidende Szene ereignete sich nach 68 Minuten, als Sion in Unterzahl und entgegen dem Spielverlauf in Führung ging. Moussa Konaté wurde von Geoffrey Bia im Strafraum bedient, löste sich mit einer Drehung von Alain Nef und traf flach ins lange Eck. Der FCZ besass zwar mehr Spielanteile, wurde aber nie richtig gefährlich, obwohl er zwischen der 50. und 78. in Überzahl agieren konnte, weil Pa Modou die Gelb-Rote Karte sah. Später wurde auch Philippe Koch wegen seiner zweiten Karte des Feldes verwiesen.

Kerschakow beim Debüt wenig auffällig

Die ersten 45 Minuten im Letzigrund hatten wenig zu bieten. Das Tempo war eher tief, die Fehlpassquote eher hoch - dies auch, weil beide Teams in der Defensive gut organisiert waren. Bezeichnenderweise war die grösste Chance ein Zufallsprodukt, als ein abgelenkter Weitschuss von Veroljub Salatic zur Gefahr wurde. Doch Anthony Favre, der sich in der Winterpause als Nummer 1 im Tor des FCZ behauptet hatte, streckte sich mit Erfolg. Ansonsten kreierte der FCZ mehr Chancen, allerdings ohne richtig gefährlich zu werden.

Derweil Neuzugang Theofanis Gekas erst in der Nachspielzeit zu einem Kurzeinsatz kam, spielte Alexander Kerschakow beim FCZ von Beginn weg. Der Russe fiel primär durch einen schwachen Freistoss nach einer halben Stunde auf. Bei Sion wiederum wurde Neuzugang Theofanis Gekas erst in den Schlussminuten eingewechselt.

Zürich - Sion 0:1 (0:0).
7776 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 68. Konaté (Bia) 0:1.
Zürich: Favre; Koch, Nef, Kecojevic, Brunner; Buff (87. Vinicius), Grgic, Yapi, Bua; Etoundi, Kerschakow.
Sion: Vanins; Vanczak, Lacroix, Ziegler, Pa Modou; Salatic, Kouassi (57. Adao); Fernandes, Bia (92. Gekas), Carlitos; Konaté (76. Itaperuna).
Bemerkungen: Zürich ohne Alesevic, Kukeli, Schonbächler, Simonyan (verletzt), Baumann und Koné (nicht im Aufgebot). Sion ohne Assifuah, Cmelik, Mboyo, Rüfli, Zeman, Zverotic (verletzt), Ndoye (gesperrt), Mervó und Mitrjuschkin (nicht im Aufgebot). Gelb-Rote Karten: 50. Pa Modou (Foul). 78. Koch (Foul). Verwarnungen: 32. Pa Modou (Foul). 49. Koch (Foul). 62. Nef (Foul).
(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 07.02.2016, 13:16 Uhr

Artikel zum Thema

«Die Schonzeit beim FCZ ist vorbei»

Interview Trainer Sami Hyypiä hat seine Spieler während der Pause fit getrimmt. Das verlangt er nun von seinem stark veränderten Team. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Super League

36. Runde

02.06.FC Basel 1893 - FC St. Gallen4 : 1
02.06.FC Lugano - FC Luzern0 : 1
02.06.FC Sion - Grasshopper Club1 : 1
02.06.FC Vaduz - FC Thun1 : 3
02.06.BSC Young Boys - FC Lausanne-Sport2 : 0
Stand: 02.06.2017 22:38

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.FC Basel 189336268292:3586
2.BSC Young Boys36209772:4469
3.FC Lugano361581352:6153
4.FC Sion361561560:5551
5.FC Luzern361481462:6650
6.FC Thun3611121358:6345
7.FC St. Gallen361181743:5741
8.Grasshopper Club361081847:6138
9.FC Lausanne-Sport36981951:6235
10.FC Vaduz36792045:7830
Stand: 02.06.2017 22:39

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Von Kopf bis Fuss Darum sind probiotische Produkte oft unwirksam

Geldblog So heftig feilscht die EU um Börsenregeln

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Täuschung: Der Roboterandroid Totto ist der japanischen TV Ikone Tetsuko Kuroyanagi nachempfunden. Er wurde im Rahmen des Weltroboterkongresses in Tokio präsentiert. (17.Oktober 2018)
(Bild: Kim Kyung-Hoon) Mehr...