Zum Hauptinhalt springen

0:3 in Lausanne – Servette steigt ab

Zwei Jahre nach dem Aufstieg verabschiedet sich Servette wieder in die Challenge League. Das 0:3 in Lausanne kostet die Genfer die letzten Chancen auf den Klassenerhalt.

Er traf nach 39 Sekunden für Servette die Latte: Geoffroy Tréand.
Er traf nach 39 Sekunden für Servette die Latte: Geoffroy Tréand.
Keystone

Es war ein ganz bitterer Abend für Servette auf der Pontaise. In Lausanne, wo der Genfer Club vor fast genau 14 Jahren seinen letzten Meistertitel errungen hatte, wurde er richtiggehend demontiert – vom Vorletzten der Liga, der einzigen Mannschaft, die sich nach 34 Runden noch in Schlagdistanz befand. Nach einer halben Stunde war die Partie entschieden, Servette im Abstiegskampf k. o. gegangen.

In der 9. Minute reichte eine Flanke aus dem Halbfeld von Sébastien Meoli auf den Kopf von Jocelyn Roux, um die Verteidigung von Servette ausser Gefecht zu setzen, nach 26 Minute war es eine flache Hereingabe in den Strafraum, die Roux das 2:0 ermöglichte, und fünf Minuten später machte Meoli nach einem Eckball das Genfer Debakel perfekt.

Vielleicht hätte die Partie eine andere Wende genommen, wenn der Weitschuss von Geoffroy Tréand nach 39 Sekunden im Netz gelandet wäre. Er sprang aber von der Lattenunterkante zurück aufs Feld. Eine Viertelstunde später flog ein Freistoss von Marcos De Azevedo nur knapp am Tor der Lausanner vorbei. Es waren die zwei besten Torchancen der Gäste. Mehr kam nicht von den in zu vielen Bereichen limitierten Genfern, deren unmittelbare Zukunft Challenge League heisst.

Lausanne - Servette 3:0 (3:0) Pontaise. - 9000 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 9. Roux (Meoli) 1:0. 26. Roux (Malonga) 2:0. 31. Meoli (Tafer) 3:0. Lausanne:Favre; Chakhsi, Katz, Sonnerat, Meoli; Sanogo, Gabri (76. Martin); Malonga, Tafer (63. Tall), Avanzini (67. Marazzi); Roux. Servette: Barroca; Rüfli, Kusunga, Schneider (28. Diallo), De Azevedo; Pasche, Kouassi; Kossoko (58. Eudis), Tréand (75. Routis); Vitkieviez, Karanovic. Bemerkungen: Lausanne ohne Guié-Guié und Moussilou (beide verletzt). Servette ohne Grippo, Lang, Schlauri (alle verletzt), Moubandje und Mfuyi (beide gesperrt). 1. Lattenschuss von Tréand. Verwarnungen: 11. Katz. 36. Vitkieviez (beide Foul). 36. Favre (Unsportlichkeit). 62. Tréand. 65. Pasche. 69. Diallo (alle Foul). 78. Martin (Unsportlichkeit). 78. Rüfli (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch