Zum Hauptinhalt springen

20 Vermummte greifen Fussballfans in Basler Hotel an

Maskierte haben einen Griechen verletzt und die Lobby demoliert. Womöglich handelt es sich um eine Ultra-Aktion.

Eine Gruppe vermummter stürmte am Mittwochnachmittag das Hotel an der Grosspeterstrasse. Eine Persone wurde verletzt. (Bild: Leser-Reporter 20 Minuten)
Eine Gruppe vermummter stürmte am Mittwochnachmittag das Hotel an der Grosspeterstrasse. Eine Persone wurde verletzt. (Bild: Leser-Reporter 20 Minuten)

Am Nachmittag gegen 14 Uhr ist eine Gruppe von 20 vermummten, schwarz gekleideten Unbekannten in das Hotel Novotel an der Grosspeterstrasse in Basel gestürmt und hat einen griechischen Staatsangehörigen verletzt. Dieser wurde von der Sanität ins Spital gebracht, teilt die Kantonspolizei Basel-Stadt mit.

Auch das Mobiliar des Hotels sei bei dem Angriff in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Angreifer flohen in Richtung Jakob-Burckhardt-Strasse.

Die Griechen dürften zu einem Champions-League-Qualifikationsspiel nach Basel gereist sein. Denn am Abend findet das Spiel des FC Basel gegen PAOK Saloniki statt. Das Hinspiel in Griechenland hatte der FC Basel 1:2 verloren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch