Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

268 – der endgültige Derbybeweis

Das erste Derby nach dem Wiederaufstieg des FCZ im Juli 2017. Bei strahlendem Sonnenschein kommen gut 20'000 Zuschauer in den Letzigrund, ähnlich viel waren nur beim ersten Derby im neuen Letzi 2007 zugegen. In der GC-Kurve halten Fans ein Banner mit der Aufschrift 'Euer Albtraum ist zurück - träumt weiter' hoch. Zum Albtraum für die Hoppers wird aber Raphael Dwamena. Der Ghanaer erzielt zwei Tore und schiesst den FCZ zum 2:0. GC zahlt es dem FCZ vier Monate später gleich doppelt zurück. 4:0 heisst es am 21. Oktober 2017.
Ein wunderschönes Weitschusstor von Izet Hajrovic entscheidet den Cup-Halbfinal im vollen Letzigrund mit 2:1 für GC. In der kampfbetonten Partie wird auch Frank Feltscher zu einer wichtigen Figur: Mit einem Eigentor leitet er die Führung des FCZ ein, mit einem Treffer vor der Pause schiesst er das 1:1. Der Höhenflug der Hoppers kann im Final auch vom FC Basel nicht gestoppt werden. Das damalige Team von Uli Forte gewinnt in Bern nach einem Penaltydrama den Schweizer Cup.
Das 100. Stadtzürcher Derby wird eine Beute der Grasshoppers. Vor 15'000 Zuschauern im Hardturm setzen sich die Gastgeber dank Treffern des inzwischen verstorbenen Ove Grahn (Bild), Roland Citherlets und Rolf Blättlers 3:0 durch.
1 / 11

Jubiläum erst Anfang 2019