32 Tage nach Herz-OP: Lichtsteiners Traumvolley im Video

Was für ein Comeback des Schweizer Nationalspielers in der Champions League mit Juventus Turin.

Stefan Lichtsteiner lässt Yann Sommer beim 1:1-Ausgleich nicht den Hauch einer Chance.
Video: Youtube

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nur 32 Tage nach einer Herzoperation stand der Schweizer Nationalspieler Stefan Lichtsteiner wieder in der Mannschaft von Juventus Turin. Und er wurde für sein Team gleich zur zentralen Figur. Sein Ausgleichstor zum 1:1, das den Italienern ein Remis bescherte, war vom Allerfeinsten.

Lichtsteiner hatte ein hohes Zuspiel von Paul Pogba in den Strafraum mit dem rechten Fuss volley und mit vollem Risiko abgenommen und liess seinem Natikollegen im Gladbacher Tor, Yann Sommer, nicht den Hauch einer Chance. Es war denn auch ein Tor, das die Träume der Deutschen auf die Achtelfinals in der Champions League platzen liess.

Besonders bitter auch für die beiden Schweizer Nationalspieler Yann Sommer und Granit Xhaka, die gegen den letztjährigen Champions-League-Finalisten ansonsten ein hervorragendes Spiel abgeliefert hatten.

Erstellt: 04.11.2015, 07:13 Uhr

Artikel zum Thema

Favres Angst wich dem Mut des Nachfolgers

Eine Notlösung bringt Gladbachs Sportdirektor Max Eberl in die Bredouille. Vor dem heutigen Spiel gegen Juventus Turin reagiert er erstmals darauf. Wohl auch auf Druck der Spieler. Mehr...

Der Befreiungsschlag nach Favres Rücktritt

Neue Besen kehren gut. Zumindest bei Borussia Mönchengladbach. Nach dem Abgang von Lucien Favre gewinnt Klub gegen Augsburg 4:2. Mehr...

Herzoperation bei Lichtsteiner

Der Schweizer Nationalverteidiger Stephan Lichtsteiner hat sich einer Operation am Herz unterziehen müssen. Er fällt ungefähr einen Monat aus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Geldblog Wie Sie auf US-Dividenden-Stars setzen

Mamablog Kinder sollten lügen dürfen

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Duftendes Gut: In einer Räucherstäbchenfabrik in Tangerang, Indonesien, läuft die Produktion kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest auf Hochtouren. (22. Januar 2020)
(Bild: Ajeng Dinar Ulfiana) Mehr...