Auch Leipzig überholt die Bayern

Deutlicher Sieg gegen FCZ-Bezwinger Leverkusen: RB Leipzig lässt die Bundesliga-Tabelle für die Bayern immer düsterer aussehen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

RB Leipzig rückt in der Bundesliga dank dem 3:0-Heimsieg gegen Bayer Leverkusen auf den 3. Platz vor. Die Leipziger sind seit fünf Spielen ohne Gegentor.

In der Europa League tut sich Leipzig schwer, in der Meisterschaft präsentiert es sich seit Wochen gefestigt. Die Mannschaft von Ralf Rangnick hat mit nur neun Gegentoren die statistisch beste Abwehr der Liga, obwohl zum Saisonauftakt in Dortmund ein 1:4 resultierte. Seither legt Leipzig besonderen Wert auf die Defensive und das zahlt sich aus, auch gegen Leverkusen.

Leipzig stand meistens sicher und nutzte seine Chancen durch den Dänen Yussuf Poulsen (27. und 85.) und Verteidiger Lukas Klostermann (68.), der in seinem 100. Bundesligaspiel den zweiten Treffer erzielte.

Während die Gastgeber sich in der Tabelle erfolgreich nach vorne gearbeitet haben, ist Bayer Leverkusen, das am Donnerstag den FC Zürich 1:0 schlug, nur zwei Punkte vom Relegationsplatz entfernt.

RB Leipzig - Leverkusen 3:0 (1:0). - 36'155 Zuschauer. - Tore: 27. Poulsen 1:0. 68. Klostermann 2:0. 85. Poulsen 3:0. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (nicht im Aufgebot). – Weiteres Spiel vom Sonntag. 18.00 Uhr: Eintracht Frankfurt - Schalke.

Eintracht Frankfurt - Schalke 3:0 (0:0). - 50'700 Zuschauer. - Tore: 61. Jovic 1:0. 73. Jovic 2:0. 81. Haller 3:0. - Bemerkungen: Frankfurt mit Fernandes. Schalke mit Embolo (bis 83.).

Rangliste:1. Borussia Dortmund 11/27 (33:12). 2. Borussia Mönchengladbach 11/23 (26:13). 3. RB Leipzig 11/22 (22:9). 4. Eintracht Frankfurt 11/20 (26:13). 5. Bayern München 11/20 (20:14). 6. Hoffenheim 11/19 (24:15). 7. Werder Bremen 11/17 (19:19). 8. Hertha Berlin 11/16 (16:17). 9. Mainz 05 11/15 (10:12). 10. Augsburg 11/13 (19:18). 11. SC Freiburg 11/13 (15:19). 12. Wolfsburg 11/12 (15:17). 13. Bayer Leverkusen 11/11 (16:24). 14. Schalke 04 11/10 (8:15). 15. 1. FC Nürnberg 11/10 (11:24). 16. Hannover 96 11/9 (14:22). 17. Fortuna Düsseldorf 11/8 (10:25). 18. VfB Stuttgart 11/8 (8:24). (sda)

Erstellt: 11.11.2018, 17:48 Uhr

Artikel zum Thema

Presseschau: «Magisches Gefühl» beim BVB

Ein mitreissendes Spiel mit fünf Toren, Marco Reus als Anführer, TV-Panne und Bierdusche. Das schreiben die Deutschen Medien zum Bundesliga-Spektakel. Mehr...

«Es war ein geiles Spiel und es hat Riesenspass gemacht»

Dortmund und die Bayern betrieben beste Werbung für die Bundesliga. Das sagten die Beteiligten nach dem 3:2-Sieg des BVB. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Studieren, ohne hinzugehen

Mit der «Virtuellen Klasse» geht die FFHS neue Wege in der E-Didaktik.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Die erste Bankenkrise der Schweiz

Michèle & Friends Wir brauchen keinen Sex-Nachhilfeunterricht

Die Welt in Bildern

Die goldene Kuppel des Tempels leuchtet in der Dunkelheit: Bild der Silhouette einer Frau, die im Wat Phra Dhammakaya Temple ausserhalb von Bangkok betet. (19. Februar 2019)
(Bild: Jorge Silva) Mehr...