Beschimpft und 1,5 Millionen Mal angeklickt

Aaraus Sandro Wieser hat mit seiner Attacke das Knie von FCZ-Spieler Gilles Yapi zerfetzt. Die Reaktionen auf das brutale Foul sind weltweit und massiv.

Wurde auf Youtube über 1,5 Millionen Mal angeschaut: Das Foul von Sandro Wieser an Gilles Yapi.
Video: SRF

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Geschäftsstelle des FC Aarau wird zurzeit mit bösen E-Mails und wütenden Telefonaten eingedeckt. Pressechef Remo Conoci will nicht in die Details gehen, sagt aber: «Die Beschimpfungen sind massiv und zielen teilweise weit unter die Gürtellinie.» Es seien zum Teil heftige Reaktionen aus aller Welt eingetroffen, die aggressivsten Absender hätten sich dabei natürlich anonym gemeldet.

«Wir werden jetzt vorsichtshalber alles sammeln.» Es habe aber auch moderate Stimmen gegeben, die Sandro Wieser in Schutz genommen hätten. Die fatale Szene vom Brügglifeld wurde inzwischen auf Youtube über 1,5 Millionen Mal angeklickt. «Dieses Video ging um die ganze Welt. Und sogar die BBC hat sich bei uns gemeldet. Der Reporter wollte wissen, was wir von der geplanten Strafanzeige von FCZ-Präsident Ancillo Canepa halten», sagt Conoci. Sandro Wieser ist zurzeit mit der liechtensteinischen Nationalmannschaft unterwegs. «Wir werden ihn nach seiner Rückkehr schützen und begleiten.» (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 14.11.2014, 10:16 Uhr

Bildstrecke

Die schlimmsten Fouls auf Schweizer Fussballplätzen

Die schlimmsten Fouls auf Schweizer Fussballplätzen Von Roger Wehrli bis Sandro Wieser: Die Galerie des Schreckens.

Artikel zum Thema

«Rücksichtslos und unnötig»

Sandro Wieser droht nach dem Foul an Gilles Yapi eine Freiheitsstrafe und eine Schadenersatzklage in Millionenhöhe – sagt Rechtsanwalt und Eishockey-Einzelrichter Reto Steinmann. Mehr...

Muss Yapi die Schweiz verlassen?

Der Vertrag des schwer gefoulten Gilles Yapi beim FCZ läuft im Sommer aus – für den Ivorer kann dies weitreichende Konsequenzen haben. Mehr...

A. Canepa ist kein Yapi

Nachspielzeit Das böse Foul von Sandro Wieser an FCZ-Spieler Gilles Yapi hätte dem Zürcher Clubpräsidenten Ancillo Canepa die Möglichkeit gegeben, Grösse zu zeigen. Canepa hat sich anders entschieden. Zum Blog

Blogs

Sweet Home Portugal ist in Solothurn

Tingler Zeichen der Zukunft

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...