Der FCZ schiesst Le Mont ab

Der FC Zürich führt die Tabelle nach dem 5:2-Sieg gegen Le Mont mit neun Punkten an. Koné lässt sich als Doppeltorschütze feiern.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Hinrunde hatte Le Mont beim FC Zürich ein 1:1 erreicht. Es war damals im sechsten Heimspiel der erste kleine Ausrutscher der Zürcher vor eigenem Anhang nach dem Abstieg. Ein halbes Jahr später in Baulmes war der Aussenseiter chancenlos. Nach 109 Sekunden stand es 0:1, nach fünfeinhalb Minuten 0:2 und nach weniger als einer halben Stunde schon 0:3.

Der FC Zürich spielte sich immer wieder erstaunlich mühelos durch die Waadtländer Abwehr, die immerhin vor dem Spiel die statistisch drittbeste der Liga war. Moussa Koné schoss den ersten und dritten Treffer und erhöhte sein Total in dieser Saison auf 11. Raphael Dwamena, Marco Schönbächler und Michael Kempter waren die weiteren Torschützen beim spielerisch exzellente aufgelegten Cupsieger, der in der Schlussphase allerdings seine aufkommende Nachlässigkeit mit zwei Gegentreffern bezahlte.

Weil der erste Verfolger Neuchâtel Xamax am Samstag bei Servette nur 1:1 spielte, hat der FCZ wieder neun Punkte Reserve im Aufstiegsrennen und dazu ein Spiel in der Hinterhand.

Le Mont - Zürich 2:5 (0:3)

1100 Zuschauer. - SR Superczynski.

Tore: 2. Koné 0:1. 6. Dwamena 0:2. 24. Koné 0:3. 49. Schönbächler 0:4. 54. Kempter 0:5. 80. Tall 1:5. 91. Kilezi 2:5.

1. Zürich 26/65 (68:19). 2. Neuchâtel Xamax FCS 27/56 (48:27). 3. Servette 27/48 (42:34). 4. Aarau 26/36 (42:45). 5. Schaffhausen 27/30 (43:50). 6. Le Mont 27/30 (23:35). 7. Wil 27/28 (28:40). 8. Wohlen 27/27 (32:48). 9. Chiasso 27/26 (30:42). 10. Winterthur 27/26 (28:44)

Erstellt: 10.04.2017, 19:20 Uhr

Artikel zum Thema

FCB trennt sich von Trainer Fischer

Trotz Erfolgen: Der FC Basel wechselt im Sommer den Coach aus. Den Nachfolger von Urs Fischer will die neue Club-Leitung später präsentieren. Mehr...

«Ich bin glücklich, wieder hier zu sein»

Interview Munas Dabbur stürmt erneut an der Seite seines Freundes Caio, der gegen St. Gallen nach 930 Minuten wieder trifft. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Challenge League

36. Runde

03.06.FC Aarau - Neuchatel Xamax FCS2 : 0
03.06.FC Wil 1900 - FC Schaffhausen2 : 1
03.06.FC Winterthur - FC Chiasso3 : 1
03.06.FC Zürich - FC Wohlen3 : 0
03.06.FC Le Mont LS - Servette FC0 : 1
Stand: 03.06.2017 19:48

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.FC Zürich36267391:3085
2.Neuchatel Xamax FCS36227766:3673
3.Servette FC361881055:4362
4.FC Schaffhausen361631764:5951
5.FC Aarau361361757:6445
6.FC Winterthur361181745:6241
7.FC Wohlen361232142:6039
8.FC Chiasso369101743:6337
9.FC Le Mont LS368111731:5435
10.FC Wil 1900361071935:5834
Stand: 03.06.2017 19:48

Blogs

History Reloaded Die willkommene Einmischung der USA

Von Kopf bis Fuss Fleisch oder nicht Fleisch – das ist hier die Frage

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...