Diagnose nach Verletzung von Dudar liegt vor

YB-Verteidiger Emiliano Dudar befindet sich nach seinem schweren Zusammenprall mit seinem Teamkollegen François Affolter auf dem Weg der Besserung. Er wird aus dem Koma geholt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach eingehenden Untersuchungen im Inselspital lässt sich festhalten, dass sich der Argentinier eine schwere Gehirnerschütterung und einen Nasenbeinbruch zugezogen hat. Er wurde am Sonntag vor dem Transport ins Spital in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt. Im Verlauf des Montags wird die Aufweckphase eingeleitet. Sein Zustand ist stabil. Wie lange Dudar ausfallen wird, ist offen.

In der 37. Minute der Super-League-Partie vom Sonntag gegen Basel (2:2) trug sich die fatale Szene zu: Dudar kollidierte bei einer Abwehraktion mit seinem Teamkollegen François Affolter. Zunächst prallte er mit der Stirn gegen den Hinterkopf seines Mitspielers und in der Folge ungebremst seitlich auf den Kunstrasen. Während Minuten lag er zuckend auf dem Platz und wurde vor den Augen seiner geschockten Teamkollegen medizinisch erstversorgt. (son/si)

Erstellt: 13.09.2010, 12:25 Uhr

Artikel zum Thema

Wenn das Resultat Nebensache ist

Der YB-Verteidiger Emiliano Dudar verletzte sich bei einem Zusammenprall am Kopf, wurde in ein künstliches Koma versetzt und ins Inselspital überführt. Mehr...

YB gegen Basel: Ein Remis und ein Drama

YB und der FC Basel trennen sich im Stade de Suisse mit 2:2. Überschattet wurde das gute Spiel von einem Unglück von Verteidiger Emiliano Dudar. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Blogs

Geldblog Was taugt die digitale Vermögensverwaltung?

Tingler Moden des Geistes

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Zylinder und PS: Ein Besucher des Royal-Ascot-Pferderennens beobachtet das Geschehen von einer Parkbank aus. (18. Juni 2019)
(Bild: Mike Egerton) Mehr...