Die Bayern souverän – Ampelkarte für Xhaka

Die Bayern setzen ihren Siegeszug in der Bundesliga fort. Die Münchner bezwingen Hoffenheim vor eigener Kulisse mit 4:0 und sind seit nunmehr 18 Pflichtspielen unbesiegt.

Es läuft alles nach Plan: Franck Ribéry und die Bayern sind für die nationale Konkurrenz zu stark.

Es läuft alles nach Plan: Franck Ribéry und die Bayern sind für die nationale Konkurrenz zu stark. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Rekordmeister baute seinen Vorsprung in der Tabelle auf sieben Punkte aus, da das zweitplatzierte Wolfsburg eine 2:3-Niederlage bei Schalke 04 kassierte. Mario Götze und Robert Lewandowski sorgten für eine 2:0-Führung zur Pause. In der Schlussphase verbuchte Arjen Robben das 3:0. Xherdan Shaqiri war bei Bayern nur Ersatz. Hoffenheim spielte mit Pirmin Schwegler, Steven Zuber sass auf der Bank.

Die Siegesserie von Wolfsburg wurde in Gelsenkirchen schnell gestoppt. Schon nach 25 Minuten lag Schalke 3:0 vorne. Wolfsburg kam zwar nochmals auf 2:3 heran, doch der Ausgleich gelang nicht mehr. Diego Benaglio im Wolfsburger Tor konnte bei den ersten beiden Treffern nichts ausrichten, beim dritten Treffer sah er jedoch nicht gut aus. Bei Wolfsburg spielte Ricardo Rodriguez erstmals nach seiner Verletzung wieder von Beginn an. Timm Klose war Ersatz. Schalkes Tranquillo Barnetta schaute ebenfalls nur zu.

Granit Xhaka flog erneut vom Platz

Borussia Mönchengladbach verlor gegen Frankfurt 1:3. Bei Gladbach leitete Yann Sommer mit einem Fehlzuspiel das 1:3 ein. Teamkollege Granit Xhaka wurde nach einem Frust-Foul mit Gelb-Rot vom Platz gestellt, Haris Seferovic wurde bei Frankfurt in der Nachspielzeit ausgewechselt. Hannover verliert gegen Leverkusen 1:3. Josip Drmic kam bei Leverkusen erst in der 84. Minute zum Einsatz. Mainz und Freiburg trennten sich mit einem 2:2. Bei Freiburg kamen Roman Bürki und Admir Mehmedi von Beginn an zum Einsatz. Mehmedi machte ein sehr gutes Spiel. Zunächst gab er die Flanke zum Ausgleich, und in der 58. Minute brachte er Freiburg mit seinem ersten Saisontreffer per Kopf in Führung. In der 88. Minute aber glich Mainz noch aus. Dortmund führte in Paderborn zur Pause 2:0. Der Ausgleich für den überraschenden Aufsteiger fiel in der 82. Minute.

Hertha Berlin feierte beim Aufsteiger 1. FC Köln einen überraschenden 2:1-Sieg. Für die Berliner, bei denen Valentin Stocker eine Stunde lang auf dem Platz stand, trafen der Holländer Roy Beerens und Marcel Ndjeng. Anthony Ujah hatte für das zwischenzeitliche 1:1 der Rheinländer gegen die bis dato auswärtsschwächste Bundesliga-Mannschaft gesorgt. Nach der fünften Niederlage fielen die Kölner auf den elften Platz zurück. Hertha verbesserte sich dank des ersten Auswärtserfolgs mit nunmehr 14 Punkten auf Rang 13.

Bundesliga, die Spiele vom Samstag:
Bayern München - Hoffenheim 4:0 (2:0)
71'000 Zuschauer. - Tore: 23. Götze 1:0. 40. Lewandowski 2:0. 82. Robben 3:0. 87. Rode 4:0. - Bemerkungen: Bayern ohne Shaqiri (Ersatz), Hoffenheim mit Schwegler, ohne Zuber (Ersatz). 90. Rote Karte gegen Szalai (Hoffenheim) wegen Fouls.

1. FC Köln - Hertha Berlin 1:2 (0:1)
49'200 Zuschauer. - Tore: 28. Beerens 0:1. 58. Ujah 1:1. 86. N'Djeng 1:2. - Bemerkung: Hertha mit Stocker (bis 61.), ohne Lustenberger (verletzt).

Schalke - Wolfsburg 3:2 (3:1)
60'989 Zuschauer. - Tore: 10. Choupo-Moting 1:0. 22. Choupo-Moting 2:0. 25. Fuchs 3:0. 37. Olic 3:1. 74. Bendtner 3:2. - Bemerkungen: Schalke ohne Barnetta (Ersatz), Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez, ohne Klose (Ersatz).

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 1:3 (1:0)
54'010 Zuschauer. - Tore: 5. Nordtveit 1:0. 54. Stendera 1:1. 57. Meier 1:2. 74. Inui 1:3. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer und Xhaka, Frankfurt mit Seferovic (bis 91.). 93. Gelb-Rote Karte gegen Xhaka (Mönchengladbach) wegen Fouls.

Mainz - Freiburg 2:2 (1:1)
28'157 Zuschauer. - Tore: 27. Diaz 1:0. 30. Schmid 1:1. 58. Mehmedi 1:2. 89. Bell 2:2. - Bemerkung: Freiburg mit Bürki und Mehmedi (bis 85.).

Hannover - Bayer Leverkusen 1:3 (0:0)
40'800 Zuschauer. - Tore: 46. Kiessling 0:1. 59. Son 0:2. 60. Gulselam 1:2. 72. Bellarabi 1:3. - Bemerkung: Leverkusen mit Drmic (ab 84.).

Paderborn - Borussia Dortmund 2:2 (0:2)
15'000 Zuschauer. - Tore: 12. Aubameyang 0:1. 45. Reus 0:2. 60. Rupp 1:2. 82. Saglik 2:2.
(fal/si)

Erstellt: 22.11.2014, 17:37 Uhr

Artikel zum Thema

Was Guardiola über einen Wechsel von Shaqiri sagt

News & Gerüchte Buffon und Chiellini bleiben Juventus treu+++ Mehr...

Weshalb Shaqiri die Bayern jetzt erst recht nicht verlassen sollte

Analyse Xherdan Shaqiri nährte schon mehrmals durch eigene Aussagen die Spekulationen um einen vorzeitigen Abgang in München. Hat ihm der Club die Freigabe erteilt, wie in Deutschland gemutmasst wird? Mehr...

«Das zweite Tor war Instinkt»

Wie Xherdan Shaqiri seine Doublette gegen Litauen feiert und Josip Drmic das erste Tor seinem todkranken Onkel widmet – im Video. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Bundesliga

34. Runde

20.05.Borussia Dortmund - Werder Bremen4 : 3
20.05.M'gladbach - Darmstadt2 : 2
20.05.Hertha BSC - Bayer Leverkusen2 : 6
20.05.1. FC Köln - Mainz 052 : 0
20.05.Hamburger SV - VfL Wolfsburg2 : 1
20.05.Ingolstadt - Schalke 041 : 1
20.05.Hoffenheim - Augsburg0 : 0
20.05.Eintracht Frankfurt - RasenBallsport Leipzig2 : 2
20.05.Bayern München - SC Freiburg4 : 1
Stand: 20.05.2017 17:30

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Bayern München34257289:2282
2.RasenBallsport Leipzig34207766:3967
3.Borussia Dortmund341810672:4064
4.Hoffenheim341614464:3762
5.1. FC Köln341213951:4249
6.Hertha BSC341541543:4749
7.SC Freiburg341461442:6048
8.Werder Bremen341361561:6445
9.M'gladbach341291345:4945
10.Schalke 043411101345:4043
11.Eintracht Frankfurt341191436:4342
12.Bayer Leverkusen341181553:5541
13.Augsburg349111435:5138
14.Hamburger SV341081633:6138
15.Mainz 05341071744:5537
16.VfL Wolfsburg341071734:5237
17.Ingolstadt34881836:5732
18.Darmstadt34742328:6325
Stand: 20.05.2017 17:30

Die Welt in Bildern

Freudensprung: Ein türkischer Mann zelebriert das Ende des Fastenmonats Ramadan in Istanbul. (17. Juni 2018)
(Bild: Emrah Gurel/AP Photo) Mehr...