Die Dusel-Bayern sind zurück

Bayern München gewinnt zum sechsten Mal den deutschen Supercup. Der Meister bezwingt Cupsieger Dortmund im Penaltykrimi.

Jubel beim Rekordmeister: Die Bayern feiern sich nach einer schwierigen Vorbereitungsphase. (5. August 2017)

Jubel beim Rekordmeister: Die Bayern feiern sich nach einer schwierigen Vorbereitungsphase. (5. August 2017) Bild: Martin Rose/Getty Images

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bis kurz vor Schluss befand sich Dortmund im ersten Ernstkampf der Saison auf der Siegerstrasse. Pierre-Emerick Aubameyang, der Torschützenkönig der letzten Bundesliga-Saison, hatte in der 71. Minute mit einem herrlichen Aussenrist-Heber zum 2:1 für den BVB getroffen. Aus einer unübersichtlichen Situation heraus glichen die Bayern in der 88. zum 2:2 aus. Goalie Roman Bürki bugsierte den Ball im Reflex ins eigene Tor, am kuriosen Treffer trug der Berner aber keine Schuld.

Die Bayern, die wie Dortmund auf eine resultatmässig sehr durchzogene Vorbereitung auf die in zwei Wochen beginnende Saison zurückblicken, sind nun alleiniger Rekordsieger im Supercup. Bislang hatten sie sich die Marke mit Dortmund geteilt.

Dortmund - Bayern München 2:2 (1:1); Bayern München 5:4-Sieger im Penaltyschiessen.
- 81'360 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 12. Pulisic 1:0. 18. Lewandowski 1:1. 71. Aubameyang 2:1. 88. Bürki (Eigentor) 2:2. - Penaltyschiessen: Lewandowski 0:1, Dembélé 1:1, Ribéry 1:2, Philipp 2:2, Kimmich (Bürki wehrt ab), Aubameyang 3:2, Rudy 3:3, Rode (Ulreich wehrt ab), Vidal 3:4, Castro 4:4; Süle 4:5, Bartra (Ulreich wehrt ab). - Bemerkungen: Dortmund mit Bürki. Nach 90 Minuten kam es direkt zum Penaltyschiessen.
(fal/sda)

Erstellt: 06.08.2017, 00:10 Uhr

Artikel zum Thema

Münchner Not gegen Dortmunder Elend

Der Supercup ist für Bayern und Borussen auf einmal wichtig. Es geht ums Selbstvertrauen und um Ruhe vor dem Bundesligastart. Mehr...

Bayerns nächste Pleite und eine Hiobsbotschaft

Bayern München wird beim Heimturnier Letzter und hat in zwei Spielen kein einziges Tor erzielen können. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kampf gegen Rassismus: Ein Demonstrant protestiert gegen die Kundgebung «Liberty of Death», eine Versammlung von Rechtskonservativen vor der Seattle City Hall in Seattle, Washington. (18. August 2018)
(Bild: Karen Ducey/AFP/Getty) Mehr...