Doppelpack – wird Bolt etwa doch noch Profi?

Ein kleines Donnerwetter am anderen Ende der Welt: Usain Bolt erzielt im Test für seinen australischen Club zwei Tore.

Diese Bilder interessieren auch am anderen Ende der Welt: Usain Bolts Doppelpack. (Quelle: FOX)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Drei Fakten vorab: 1. Usain Bolt ist glühender Fussballfan. 2. Der im letzten Jahr zurückgetretene Sprinter strebt eine Zweitkarriere als Fussballprofi an. 3. Im August heuerte der 32-Jährige in Australien bei den Central Coast Mariners (in Gosford, 75 km nördlich von Sydney) an.

Und nun also das. Bolt zeichnet sich im Testspiel gegen Macarthur South West United als Doppeltorschütze aus. Der Jamaikaner erzielte das 3:0 und 4:0. «Mein erster Startelf-Einsatz und ich treffe zweimal, das ist ein tolles Gefühl. Ich bin glücklich, dass ich hier sein darf und der Welt zeige, dass ich mich verbessere.»

Dass es dereinst für einen Vertrag bei seinem Herzensclub Manchester United reicht, ist höchst unwahrscheinlich. Dasselbe gilt für ein Engagement bei Borussia Dortmund, wo er im März eine Trainingseinheit absolvierte (von einem bekannten Sportartikelhersteller eingefädelt). Aber es scheint möglich, dass man dereinst über ihn lesen wird, dass er seinen Traum von einer Profikarriere am Ende der Welt verwirklichte. (TA)

Erstellt: 12.10.2018, 13:43 Uhr

Artikel zum Thema

Bolt trainiert mit dem BVB

Am Donnerstag hat Usain Bolt erstmals mit Borussia Dortmund trainiert. Seine Ballkünste zeigt er am Freitagmorgen live im Netz. Mehr...

Usain Bolt meint es jetzt ernst mit dem Fussball

Der Jamaikaner startet seine zweite Karriere. Vor ihm versuchten sich schon zahlreiche Sportlergrössen in einer anderen Disziplin. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Vatikan: Bischöfe während der Heiligsprechung des Papstes Paul VI und des 1980 ermordeten Erzbischofs Oscar Romero aus San Salvador.(14. Oktober 2018)
(Bild: Alessandro Bianch) Mehr...