Fink feiert Last-Minute-Sieg

Der Hamburger SV klettert nach dem 1:0 gegen den 1. FC Köln auf den 10. Rang in der Bundesliga.

Dank dem ehemaligen Basel-Coach ist der HSV in der Erfolgsspur: Thorsten Fink.

Dank dem ehemaligen Basel-Coach ist der HSV in der Erfolgsspur: Thorsten Fink. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 1. FC Köln verliert sein Bundesliga-Heimspiel gegen den Hamburger SV in der Schlussphase noch mit 0:1.

Paolo Guerrero machte in der 88. Minute den insgesamt verdienten Auswärtssieg der Hamburger perfekt. In der Tabelle überholte der HSV die Kölner, die ohne ihren verletzten Torjäger Lukas Podolski antreten mussten, und ist jetzt mit 26 Punkten Tabellen-Zehnter. Köln liegt mit 24 Punkten auf Rang 12.

Im ersten Sonntagsspiel der 21. Runde trennten sich Augsburg und Nürnberg torlos. (si)

Erstellt: 12.02.2012, 19:42 Uhr

Artikel zum Thema

Finks erste Pleite fällt deftig aus

Dortmund hat mit dem 5:1-Sieg in Hamburg seine Titelambitionen in der Bundesliga untermauert. Die Westfalen fügten dem HSV die erste Niederlage unter Trainer Thorsten Fink zu. Mehr...

Ist Thorsten Fink grössenwahnsinnig?

Blog Steilpass Trotz Tabellenplatz 13 und einem dicken Verlust im abgelaufenen Jahr träumen Thorsten Fink und der HSV schon vom Titel. Grössenwahn oder gesundes Selbstbewusstsein? Zum Blog

Die Sonntagsspiele der Bundesliga

Köln - Hamburg 0:1 (0:0).

46'500 Zuschauer. - Tor: 88. Guerrero 0:1.

Augsburg - Nürnberg 0:0.

30'660 Zuschauer. - Bemerkungen: Nürnberg bis 71. mit Bunjaku, ohne Klose (Ersatz).

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Geldblog Swissquote-Titel laden zum Kauf ein

Beruf + Berufung Sie schlug alle guten Ratschläge in den Wind

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Fanliebe: Kurz vor dem sechsten Spiel des NBA Finals zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors herrscht im Fansektor grosse Anspannung. (Toronto, 13. Juni 2019)
(Bild: Chris Helgren ) Mehr...