Glänzender Champions-League-Einstand von Schweizer Talent Gavranovic

Der Schweizer U21-Internationale erzielte bei seinem Debüt in der Königsklasse das wichtige 2:1 für Schalke im Achtelfinal-Rückspiel gegen Valencia.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Weil Klaas-Jan Huntelaar angeschlagen fehlte, kam Mario Gavranovic bei Schalke 04 zu seiner Premiere in der Champions League. Und der 21-jährige Schweizer, der im Januar 2010 vom derzeit arg kritisierten Trainer Felix Magath nach Gelsenkirchen geholt wurde, schlug ein – und wie. Der frühere Stürmer von Lugano, Yverdon und Neuchâtel Xamax traf in der 52. Minute zum 2:1. Gavranovic reagierte nach einem Abpraller am schnellsten und beförderte den Ball via rechten und linken Pfosten ins Tor.

In der 81. Minute hätte der Schweizer mit dem 3:1 alles klar machen können, doch sein Schuss traf nur den rechten Aussenpfosten. Eine weitere Chance bot sich dem 21-Jährigen in der 93. Minute: Gavranovic sah, dass Guaita zu weit vor seinem Tor stand und setzte aus 25 Metern zu einem Heber an, der aber nur an die Latte klatschte.

Farfan und Neuer die Matchwinners

Dabei hatte es für Magath nach 17 Minuten schlecht ausgesehen, als Ricardo Costa per Kopf nach einer Flanke von Mehmet Topal den wichtigen Auswärtstreffer für die Spanier erzielte. Schalke bemühte sich um den wichtigen Ausgleich und wurde in der 40. Minute belohnt: Jefferson Farfan zirkelte einen Freistoss über die Mauer, Guaita war nur noch mit den Fingerspitzen dran. Schalke konnte aber erst mit dem Schlusspfiff richtig aufatmen, denn Valencia kam ständig zu guten Chancen. Die beste hatte Aduriz in der 58. als er alleine auf Torhüter Manuel Neuer zulaufen konnte, dieser aber mit einer grossartigen Parade sein Team im Spiel hielt. Farfan beruhigte in der 94. Minute die Nerven aller Schalker Fans mit dem 3:1. Der Bundesliga-Klub erreichte damit zum zweiten Mal nach 2008 die Viertelfinals in der Königsklasse. (fal/si)

Erstellt: 09.03.2011, 23:07 Uhr

Artikel zum Thema

Tottenham und Schalke in den Viertelfinals

Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live von den Achtelfinal-Rückspielen Tottenham Hotspur - Milan (0:0) und Schalke gegen Valencia (3:1). Die Spurs und Schalke stehen in den Viertelfinals. Mehr...

Neuling Tottenham wirft Milan raus

Nach Schalke hat auch Tottenham am Mittwochabend die Viertelfinals der Champions League erreicht. Den Londonern genügte im Rückspiel zu Hause ein 0:0 gegen Milan. Mehr...

Magath auf Schalke vor dem Abgang

Deutschland Der Bundesligist Schalke 04 wird den Vertrag mit Felix Magath per Saisonende auflösen. Dies berichteten deutsche Medien im Vorfeld des Champions-League-Spiels gegen den FC Valencia. Mehr...

Schalke 04 - Valencia 3:1 (1:1)

Veltins-Arena. - 58'520 Zuschauer. - SR Eriksson (Sd). - Tore: 17. Ricardo Costa 0:1. 40. Farfan 1:1. 52. Gavranovic 2:1. 94. Farfan 3:1.
Schalke 04: Neuer; Uchida, Howedes, Metzelder, Escudero; Kluge (81. Sarpei), Matip (60. Papadopoulos); Farfan, Jurado (76. Draxler); Raul; Gavranovic.
Valencia: Guaita; Bruno, Navarro, Ricardo Costa, Mathieu; Banega (70. Tino Costa), Topal; Joaquin, Mata, Hernandez (64. Soldado); Aduriz (75. Jonas).
Bemerkungen: Schalke ohne Huntelaar (verletzt). Verwarnungen: 27. Kluge (Foul). 47. Escudero (Foul). 74. Farfan (Foul). 83. Mathieu (Foul). 81. Pfostenschuss Gavranovic. 93. Lattenschuss Gavranovic.

CL-Achtelfinals. Rückspiele. Hinspiel:
Am Dienstag:
BARCELONA - Arsenal 3:1 (1:0) 1:2
SCHACHTJOR DONEZK - AS Roma 3:0 (1:0) 3:2
Am Mittwoch:
SCHALKE 04 - Valencia 3:1 1:1
TOTTENHAM - AC Milan 0:0 1:0
Am Dienstag, 15. März:
Bayern München - Inter Mailand 20.45 Uhr 1:0
Manchester United - Marseille 20.45 Uhr 0:0
Am Mittwoch, 16. März:
Chelsea - FC Kopenhagen 20.45 Uhr 2:0
Real Madrid - Lyon 20.45 Uhr 1:1

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Blogs

Sweet Home Weiss ist heiss

Mamablog Vorgeburtliche Tests testen auch die Eltern

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Aufgeblasen, aber nicht abgehoben: Vor dem Start in Chateau-d'Oex kontrollieren Besatzungsmitglieder die Hülle ihres Heissluftsballons. In der Schweizer Berggemeinde findet bis derzeit die 42. Internationalen Heissluftballonwoche statt. (26. Januar 2020)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...