Cup-Blamagen für HSV und Augsburg

Mit dem Hamburger SV und Augsburg sind zwei Bundesligisten schon in der Startrunde des Pokals ausgeschieden.

Wie begossene Pudel: Die Hamburger verlassen geknickt das Spielfeld beim Aussenseiter Osnabrück. (13. August 2017)

Wie begossene Pudel: Die Hamburger verlassen geknickt das Spielfeld beim Aussenseiter Osnabrück. (13. August 2017) Bild: Lars Baron/Getty Images

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor allem der Hamburger SV setzte gleich zu Beginn der Saison ein negatives Zeichen. Der Bundesliga-Dino verlor trotz Überzahl gegen den Drittligisten Osnabrück mit 1:3. Schon seit der 18. Minute hatte der HSV mit einem Mann mehr spielen können, nachdem Osnabrücks Marcel Appiah Rot sah. Von einem Klassenunterschied war in der Folge aber nichts zu sehen, im Gegenteil. Savran (39.), Heider (61.) und Arslan (71.) brachten Osnabrück 3:0 in Führung. Den Hamburgern gelang mittels Penalty wenigstens in der 75. Minute noch der Ehrentreffer.

Mit Augsburg schied ein zweiter Bundesliga-Verein aus. Der Schweizer Marwin Hitz im Tor der Gäste kassierte gegen den Drittligisten Magdeburg zwei späte Gegentreffer (87./91.). Knapp vor dem Aus stand der VfB Stuttgart gegen den Viertligisten Energie Cottbus. Nach 120 Minuten stand es in dieser Partie 2:2 – erst im Penaltyschiessen setzten sich die Schwaben durch.

DFB-Pokal, 1. Runde. Resultate vom Sonntag mit Bundesligisten:
Magdeburg (3.) - Augsburg (mit Hitz) 2:0. Dorfmerkingen (6.) - RB Leipzig (ohne Mvogo/verletzt und Coltorti/Ersatz) 0:5. Osnabrück (3. Liga) - Hamburger SV 3:1. Bonner SC (4.) - Hannover 2:6. Norderstedt (4.) - Wolfsburg 0:1. Energie Cottbus (RL) - Stuttgart 2:2 n.V.; Stuttgart 4:3-Sieger im Penaltyschiessen.
(fal/sda)

Erstellt: 13.08.2017, 21:26 Uhr

Artikel zum Thema

Sion-Topskorer wechselt in die Bundesliga

News & Gerüchte Confed-Cup-Sieger zu Chelsea +++ Rooney zu Everton – für halben Lohn +++ Bayern-Chef fordert mehr Leistung von Müller +++ Inler bei Besiktas aussortiert +++ GC holt drei Neue Mehr...

Die Grossen entziehen sich der Blamage

Die 1. Runde des deutschen Cups ist bisher keinem Bundesligisten zum Verhängnis geworden. Einzig Freiburg hat gezittert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Wandern Sie sich glücklich

Lassen Sie sich von der Stille unberührter Landschaften und der einmaligen Szenerie der Schweizer Alpen verzaubern. SBB RailAway bietet Wandergenuss mit bis zu 20% Rabatt!

Blogs

Mamablog Die Tage der Ehe sind gezählt

Blog Mag Das Ende der Seifenoper

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Lange Nase: Tänzer zeigen eine Episode ihres Stücks vor dem Opernhaus in Sydney. (22. August)
(Bild: EPA/DAVID MOIR ) Mehr...