Hitzfeld kritisiert die Fifa

Der Schweizer Nationalcoach Ottmar Hitzfeld kritisiert die Wahl der Tropenstadt Manaus als Spielort bei der Fussball-WM in Brasilien.

Kritik an die Fifa: Ottmar Hitzfeld findet den Dschungel nicht der geeignete Ort, um Fussball zu spielen.

Kritik an die Fifa: Ottmar Hitzfeld findet den Dschungel nicht der geeignete Ort, um Fussball zu spielen. Bild: Peter Klaunzer/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ottmar Hitzfeld finde es fast unverantwortlich, dass man an einem solchen Ort mitten im Dschungel im Amazonasgebiet Fussball spielen müsse. Der Schweizer Nationalcoach sagte in einer Sendung des Südwestrundfunks weiter: «Ich glaube, dass der Kommerz im Vordergrund steht. Da bin ich mit der Regelung der Fifa nicht einverstanden, auch wenn man das ganze Land berücksichtigen will.»

Sein Team müsse schon mal fünf Stunden fliegen, um vom Spielort Salvador nach Brasilia und dann nach Manaus zu kommen. In Manaus trifft die Schweizer Nationalmannschaft am 25. Juni in ihrem letzten Vorrundenspiel der Gruppe E auf Honduras. Zuvor spielt die Schweiz gegen Ecuador (Brasilia/15. Juni) und gegen Frankreich (Salvador/20. Juni).

«Man muss schon in einem sehr guten physischen Zustand sein», erklärte der 64-jährige Deutsche, der seine Trainerkarriere nach der WM beenden will. «Wir haben jetzt auch in den nächsten Wochen noch einige Meetings mit einem Sportwissenschaftler, mit den Ärzten und Physiotherapeuten, weil man dann diese Dinge nochmal intensiv beurteilt und sich entsprechend vorbereitet.» (pat/si)

Erstellt: 08.01.2014, 17:04 Uhr

Artikel zum Thema

Brasiliens Ausnahmejahr

Im Jahr 2014 wird nicht nur Fussball Brasilien in den Bann ziehen. Auch politische Schlachten werden geschlagen, denn das WM-Jahr ist Wahlkampfjahr. Mehr...

Tote bei Unfall auf WM-Stadion-Baustelle in Brasilien

In São Paulo ist ein Kran auf der Baustelle des WM-Stadions umgekippt. Mehr...

«Wir setzen uns in Brasilien keine Grenzen»

Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld findet nach der WM-Auslosung kaum Schlaf, dafür aber viel Zuversicht. Nur die brasilianische Hitze und die Gefahr von Tropenkrankheiten macht ihm zu schaffen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Grosser Sammelspass für die ganze Familie

Perfekt für kalte Wintertage: Bei jedem Einkauf Marken sammeln und gegen exklusive «Disney Winterzauber»-Prämien von Coop eintauschen!

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Nichts wie weg: Ein Känguru flieht vor den Flammen in Colo Heights, Australien, die bereits 80'000 Hektaren Wald zerstört haben (15. November 2019).
(Bild: Hemmings/Getty Images) Mehr...