Juve siegt in der Nachspielzeit – Rom schlägt Napoli klar

Der Tabellenzweite der Serie A setzt seine Siegesserie fort. Blerim Dzemaili verliert derweil mit Bologna bei Aufsteiger SPAL.

Der Schütze des einzigen Tors des Abends: Paulo Dybala.

Der Schütze des einzigen Tors des Abends: Paulo Dybala. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die 27. Runde in der Serie A verlief ganz nach dem Geschmack von Meister Juventus Turin. Während Juve dank einem späten Tor von Paulo Dybala bei Lazio Rom 1:0 gewann, ging Leader Napoli daheim gegen Roma 2:4 unter.

Die beiden Titelanwärter lieferten sich zuletzt ein faszinierendes Fernduell, in dem keiner Schwächen zeigte. Napoli gewann zehn, Juve neun Spiele in Serie. Mit dem knappen und etwas glücklichen Erfolg sind die Turnier nunmehr auch bei zehn Siegen am Stück angelangt und könnten die Reihe noch fortführen - während Napolis Serie jäh riss.

Bei Lazio Rom, dem deutlich distanzierten «Verfolger», erzielte Paulo Dybala das kaum noch erhoffte Tor weit in der Nachspielzeit. Es war das 15. Meisterschaftstor des Argentiniers in dieser Saison.

Bei Juve wurde Stephan Lichtsteiner zwölf Minuten nach der Pause ausgewechselt. In der ersten Halbzeit hatte er ins Tor getroffen, doch hatte der Schiedsrichter ein Foul geahndet.

Für Napoli erzielten Lorenzo Insigne und Dries Mertens das erste und das letzte Tor des Spiel, dazwischen dominierte aber eindeutig die AS Roma, für die Edin Dzeko zweimal traf.

Bologna und Blerim Dzemaili verpassten ihren dritten Sieg in Serie mit einem 0:1 bei dem vom Abstieg bedrohten Neuling SPAL Ferrara verpasst. Die Aufgabe des Mittelfeldklubs Bologna wurde schon nach zehn Minuten arg erschwert. Verteidiger Geancarlo Gonzalez brachte einen allein aufs Tor ziehenden Gegenspieler an der Strafraumgrenze zu Fall. Der Schiedsrichter kam nicht darum herum, Bolognas Costaricaner Rot zu zeigen. Ferraras Siegestor erzielte Alberto Grassi mit einem leicht abgefälschten Weitschuss kurz nach der Pause.

Erstellt: 03.03.2018, 20:47 Uhr

Artikel zum Thema

Higuains Rekord und Fehlschuss

Tottenham Hotspur erspielte sich im Hinspiel der Champions-League-Achtelfinals gegen Juventus Turin eine gute Ausgangslage. Nach frühem Rückstand kamen die Engländer in Turin zum 2:2. Mehr...

Juventus vorgeführt – und jetzt unter Druck

News & Gerüchte Favre und Nizza mit Pech +++ Schär trifft erstmals in Spanien +++ Italiens Verbandschef tritt gegen entlassenen Trainer nach +++ Was ist mit Lewandowskis Haaren passiert? +++ Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Es geht um Respect, Mann!

Sweet Home Es bleibt noch eine Weile grün

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Dicht an dicht: Was aussieht wie die Nahaufnahme eines Blütenstandes sind tatsächlich Rasierpinsel.Sie stehen bei einem Pinselhersteller im bayerischen Bechhofen. (25. September 2018)
(Bild: Daniel Karmann/dpa) Mehr...