Juventus und Milan im Gleichschritt

Juventus Turin bleibt dank dem 4:0 in Novara auf Titelkurs. Der Leader verteidigt seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf Titelverteidiger AC Milan.

Überragend: Mirco Vucinic feiert nach seinem zweiten Treffer das 4:0 gegen Novara.

Überragend: Mirco Vucinic feiert nach seinem zweiten Treffer das 4:0 gegen Novara.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Antonio Cassano (26.), Zlatan Ibrahimovic (29./94.) und Antonio Nocerino (90.) sorgten beim 4:1 in Siena dafür, dass Milan am 35. Spieltag zumindest nicht den Anschluss an Juventus verlor. Für das Team von Stephan Lichtsteiner trafen Mirco Vucinic (16./64.), Marco Borriello (40.) und Arturo Vidal (50.).

Inter Mailand kam beim Tabellenletzten Cesena zu einem mühsamen 2:1-Erfolg. Für Inter trafen der Nigerianer Joel Obi (59.) und der Argentinier Mauro Zarate (72.).

Am Samstag trennten sich Napoli und die AS Roma 2:2. Zwei Minuten vor Schluss verhindert Joker Fabio Simplicio eine Niederlage der AS Roma gegen Napoli. Das Team von Gökhan Inler und Blerim Dzemaili hatte im Römer Olympiastadion nach der Pause einen 0:1-Rückstand durch Juan Zuniga und Edinson Cavani in eine verdiente 2:1-Führung umgewandelt und sich damit auf einen Qualifikationsplatz für die Champions League vorgeschoben. Der Treffer des Brasilianers kurz vor Schluss warf Napoli aber wieder auf den 4. Platz zurück. Sehenswert war der Torjubel von Simplicio, der auf die Tribüne hochkletterte, um dort seine Tochter und Ehefrau abzuküssen.

Resultate: Palermo - Catania 1:1. Cagliari - Chievo Verona 0:0. AS Roma - Napoli 2:2. Bologna - Genoa 3:2. Novara - Juventus 0:4. Inter Mailand - Cesena 2:1. Siena - AC Milan 1:4. Lecce - Parma 1:2. Atalanta Bergamo - Fiorentina 2:0.

Rangliste: 1. Juventus 77. 2. AC Milan 74. 3. Lazio Rom 55. 4. Napoli 55. 5. Inter Mailand 55. 6. Udinese 52. 7. AS Roma 51. 8. Catania 47. 9. Parma 47. 10. Atalanta Bergamo 46. 11. Bologna 45. 12. Chievo Verona 44. 13. Siena 43. 14. Palermo 42. 15. Cagliari 42. 16. Fiorentina 41. 17. Genoa 36. 18. Lecce 35. 19. Novara 28. 20. Cesena 22.

Erstellt: 29.04.2012, 17:53 Uhr

Artikel zum Thema

Juve weiter vor Milan

Italien Vier Runden vor Saisonende beträgt der Abstand von Serie-A-Leader Juventus Turin auf den Zweiten AC Milan weiter drei Punkte. Juve siegt mit 1:0 in Cesena. Milan schlägt Genoa ebenfalls 1:0. Mehr...

Juves grosser Auftritt – Randale in Genua

In der 34. Runde der Serie A brillierte Leader Juventus Turin mit einem 4:0-Sieg gegen die Roma. Fan-Ausschreitungen in Genua überschatteten am Sonntag den Calcio. Mehr...

Juventus wegen rassistischer Gesänge bestraft

Italien Der Serie-A-Leader Juventus Turin wird nach rassistischen Gesängen von Teilen seiner Fans mit einer Busse von 30'000 Euro belegt. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Geldblog Was taugt die digitale Vermögensverwaltung?

Tingler Moden des Geistes

Die Welt in Bildern

Adieu und Adiós: Die Matrosen des mexikanischen Segelschulschiffs Cuauhtémoc haben für die grosse Parade auf der Seine die Masten erklommen. Die Fahrt zum Meer bildet den Abschluss der Armada von Rouen, eine der wichtigsten maritimen Veranstaltungen Frankreichs. (16. Juni 2019)
(Bild: Charles Platiau) Mehr...