Schweizer Nationalteam schlägt Tuggen

Am Morgen nach dem 1:0 gegen Jamaika lässt das Schweizer Nationalteam in einem 45-minütigen Trainingsspiel gegen Tuggen (1.Liga Promotion) ein 2:0 folgen.

Test bestanden: Im heutigen Trainingsspiel gegen Tuggen konnte sich Ottmar Hitzfeld – wie schon gestern – über einen Sieg freuen.

Test bestanden: Im heutigen Trainingsspiel gegen Tuggen konnte sich Ottmar Hitzfeld – wie schon gestern – über einen Sieg freuen. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Valentin Stocker, tags zuvor bis zur 64. geschont, setzte sich beim nächsten WM-Warm-up gegen einen drittklassigen Gegner vor 1500 Zuschauern in Weggis gleich mehrfach in Szene. Zunächst erzwang der künftige Berliner Inlers Foulpenalty (31.), Sekunden vor dem Abpfiff erhöhte der in Brasilien im linken Mittelfeld ziemlich sicher gesetzte Schweizer Meister auf 2:0.

Wichtiger als das Ergebnis war allerdings das Comeback von Tranquillo Barnetta. Nach mehrtägigen Therapie-Übungen kehrte der Bundesliga-Profi auf den Rasen zurück. Für den Ostschweizer verlief der Test problemlos. Er verspürte im Oberschenkel keine Schmerzen mehr. Nach 37 Minuten endete das erste Spiel des 73-fachen Internationalen seit seinem verletzungsbedingten Ausfall in Hoffenheim am 26. April plangemäss. An der dritten WM-Teilnahme des 29-jährigen ist kaum mehr zu zweifeln.

Schweiz - Tuggen (1. Liga Promotion) 2:0 (Spiel über 45 Minuten). - 1500 Zuschauer. - Tore: 31. Inler (Foulpenalty/Stocker). 45. Stocker 2:0. - Schweiz: Bürki; Lang, Schär, Von Bergen, Rodriguez; Behrami, Inler; Barnetta (37. Fernandes), Seferovic, Stocker; Drmic. (si)

Erstellt: 31.05.2014, 13:41 Uhr

Artikel zum Thema

Ein WM-Test der Bestätigungen

Das 1:0 gegen Jamaika zeigt, dass sich die Schweizer WM-Mannschaft weitgehend von selbst aufstellt. Torschütze Josip Drmic nimmt im Video Stellung. Mehr...

Den Ernstfall erfolgreich geprobt

Die Schweiz gewann das Testspiel gegen Jamaika in Luzern verdient 1:0. Josip Drmic war der späte Siegtorschütze, aber auch für die Slapstik zuständig. Für Ottmar Hitzfeld war es ein gelungener Test: «Wir mussten lernen, geduldigt zu bleiben», sagte er. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Nachspielzeit Nations League mit Delikatesse

Wettermacher Der Name der Hose

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Vatikan: Bischöfe während der Heiligsprechung des Papstes Paul VI und des 1980 ermordeten Erzbischofs Oscar Romero aus San Salvador.(14. Oktober 2018)
(Bild: Alessandro Bianch) Mehr...