Shaqiri raus?

Sagen Sie uns, wer an der EM auflaufen sollte.

Letzte Trainings vor dem Spiel gegen Albanien: Naticoach Vladimir Petkovic. (31. Mai 2016)

Letzte Trainings vor dem Spiel gegen Albanien: Naticoach Vladimir Petkovic. (31. Mai 2016)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist ein Stammtischthema der Stunde: welche elf Spieler Naticoach Petkovic für die erste EM-Partie nominieren soll. In der Innenverteidigung bieten sich die Routiniers Djourou und von Bergen an, aber auch die Jungspunde Schär und Elvedi sind denkbar. Im Mittelfeld verdrängt Dzemaili womöglich Behrami, die beiden können aber auch gemeinsam auflaufen. Und im Sturm buhlen Derdiyok, Embolo, Mehmedi und Seferovic um einen Einsatz.

Wen würden Sie aufstellen? Wählen Sie die elf Natispieler aus, die Ihrer Meinung nach als Team am stärksten wären. Welche Mannschaft die Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Leser favorisieren, erfahren Sie nächsten Donnerstag – einen Tag, bevor die EM endlich, endlich beginnt.

(lsch, czu)

Erstellt: 03.06.2016, 10:11 Uhr

Artikel zum Thema

EM ohne Senderos, Widmer und Zuffi

Nati-Coach Vladimir Petkovic hat das definitive Schweizer EM-Kader bekanntgegeben. Für drei Spieler erfüllt sich der Traum einer Teilnahme nicht. Mehr...

Petkovic und die Liebe zur Schweiz

Video Vladimir Petkovic startet zehn Tage vor EM-Start in Lugano eine Charmeoffensive auf dem Schiff. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Auch ein Rücken kann entzücken: Ein Elefant zeigt sich im Joburg Zoo in Johannesburg nicht gerade von der besten Seite (18. August 2017).
(Bild: Kim Ludbrook) Mehr...