Sommer, der Teufelskerl

Schweizer Fussballer-Check: Das Wochenende war für die meisten von ihnen eine triste Angelegenheit. Mit einer Ausnahme.

Was war das für ein tristes Wochenende für die Schweizer Fussballer im Ausland. Seferovic sah rot und Djourou acht Gegentore. Shaqiri ist verletzt und Stocker spielt nicht. Doch einen sportlichen Farbfleck gab es dann doch noch - schauen Sie selbst in unserer Übersicht.

(ak, pmb, czu)

Erstellt: 23.02.2017, 10:06 Uhr

Artikel zum Thema

«Ich verstehe nicht, dass er jemanden sinnlos schlägt»

Der Schweizer Nationalstürmer Haris Seferovic steht bei Eintracht Frankfurt am Pranger. Sein Coach ist mehr als nur sauer. Mehr...

Bayern mit 8:0-Kantersieg – Seferovic sieht Rot

Der Bundesliga-Leader kennt kein Erbarmen und schiesst gegen den HSV acht Tore. Der Schweizer Haris Seferovic stellt sich bei Frankfurt aufs Abstellgleis. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home Portugal ist in Solothurn

Tingler Zeichen der Zukunft

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...