Sperre gegen Christian Constantin reduziert

Die von der Swiss League verhängte Strafe gegen den Sion-Präsidenten wurde um fünf Monate verkürzt.

Christian Constantin: Sein Rekurs war erfolgreich, und die Strafe wurde reduziert.

Christian Constantin: Sein Rekurs war erfolgreich, und die Strafe wurde reduziert. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Rekursgericht der Swiss Football League heisst den Rekurs des FC Sion im Zusammenhang mit den Sanktionen gegen Christian Constantin teilweise gut. Die Sanktionen gegen den Sittener Clubpräsidenten werden von 14 auf 9 Monate Platzsperre sowie eine Busse in der Höhe von 30'000 Franken reduziert.

Christian Constantin war am 21. September im Nachgang der Partie zwischen Lugano und Sion gegen den Fussball-Experten des Teleclub, Rolf Fringer, handgreiflich geworden. Am 12. Oktober 2017 verurteilte die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) den Präsidenten des FC Sion zu einer Busse von 100'000 Franken und einer Platzsperre von 14 Monaten. Gegen das erstinstanzliche Urteil reichte der FC Sion Rekurs ein. (sda)

Umfrage

War es die richtige Entscheidung, die Strafe von Christian Constantin zu reduzieren?





Erstellt: 19.12.2017, 14:39 Uhr

Artikel zum Thema

Finger weg vom ewigen Polemiker

Kommentar Warum Christian Constantin im Wallis prägend für den Abstimmungskampf um Sion 2026 sein könnte. Mehr...

Constantin-Affäre – diese Strafen drohen ihm nun

Von Stadionverbot bis Schmerzensgeld: Christian Constantin muss sich nach dem Angriff auf Fringer auf eine Vielzahl von Massnahmen gefasst machen. Mehr...

Constantin: «Die Liga wollte Krieg, den haben sie nun»

Die Disziplinarkommission der Liga greift nach dem Ausraster von Sion-Präsident Christian Constantin durch. Seine Reaktion ist heftig. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Spiel zwischen Mauern: Palästinensische Buben spielen in einem verlassenen Gebäude in Gaza Stadt. (21.Juni 2018)
(Bild: Mohammed Salem) Mehr...