Umsatzrekord und ein neuer Vizepräsident für den FC Basel

Der FC Basel wies an der 118. Generalversammlung 5,5 Millionen Franken Gewinn für das Jahr 2011 aus und wählte drei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat.

Der neue Verwaltungsrat des FC Basel: Vizepräsident Adrian Knup, Georg Heitz, René Kamm, Stephan Werthmüller und Präsident Bernhard Heusler (v.l.n.r.).

Der neue Verwaltungsrat des FC Basel: Vizepräsident Adrian Knup, Georg Heitz, René Kamm, Stephan Werthmüller und Präsident Bernhard Heusler (v.l.n.r.). Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zur Einstimmung lief im Saal San Francisco des Kongresszentrums Messe Basel der glorreiche Rückblick auf das grossartige Jahr 2011 des FC Basel und dazu die noch frischen Bilder von der spontanen Meisterfeier der letzten Nacht. «Man hätte das Datum der Generalversammlung nicht besser planen können», meinte Präsident Bernhard Heusler zur Begrüssung. Die souveräne Meistermannschaft lief dann auch standesgemäss unter Standing Ovations in den Saal ein.

2011 war aber nicht nur sportlich ein Jahr für die Vitrine, sondern auch finanziell. Die FC Basel 1893 AG erzielte im vergangenen Jahr einen Rekordertrag von rund 68 Millionen Franken, was einen Gewinn von 5,5 Millionen Franken ergibt – nicht zuletzt dank des Transferertrags von 7 Millionen Franken aus dem Verkauf von Samuel Inkoom im Januar. «Das ist ein sehr schönes Ergebnis», sagte der scheidende Finanzchef Mathieu Jaus, dem die Vorbereitung auf die GV etwas schwerer gefallen war als auch schon, da aufgrund der Aktualität das Jahr 2011 eigentlich schon wieder ein gutes Stück entfernt ist. Der tolle Ertrag von fast 70 Millionen lässt den Verwaltungsrat aber nicht abheben. «Wir sind enorm abhängig vom sportlichen Erfolg. Wir sind auf einem sehr hohen Level und können nicht erwarten, dass wir uns jedes Jahr steigern werden», warnte Heusler vor Übermut.

Klare Wahlergebnisse

Im Zentrum der GV stehen aber dennoch Personalentscheide. Zusammen mit Jaus tritt mit Werner Schmid ein weiteres Mitglied des Vorstands und Verwaltungsrats zurück, oder wie es Heusler formulierte: «Zwei langjährige Stammspieler verlassen uns.» Als Nachfolger wurden mit grosser Mehrheit der neue Finanzchef Stephan Werthmüller, der Messe-CEO René Kamm für den Marketing-Bereich sowie Georg Heitz als Sportdirektor gewählt. Zudem hat der FCB eine letzte Lücke im Vorstand geschlossen: Adrian Knup wurde als neuer Vizepräsident präsentiert. Alle Vorstandsmitglieder wurden mit überwältigender Mehrheit gewählt, Präsident Heusler wurde wie schon die Spieler mit stehenden Ovationen bedacht. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 30.04.2012, 20:58 Uhr

Artikel zum Thema

Der FC Basel hat zwei neue Spieler an der Angel

Marcelo Diaz von Universidad de Chile sowie Gaston Sauro von den Boca Juniors – der alte und neue Schweizer Meister interessiert sich für zwei Südamerikaner. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...