WM 2018 in Russland – WM 2022 in Qatar

Die Kandidatur von Russland hat damit die Mitbewerber England, Holland/Belgien und Portugal/Spanien ausgestochen. Der Golfstaat Qatar wiederum hat Favoriten wie Australien, die USA und Japan geschlagen.Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live.

Die erste Überraschung: Fifa-Präsident Sepp Blatter zieht den Sieger Russland.

Die erste Überraschung: Fifa-Präsident Sepp Blatter zieht den Sieger Russland. Bild: Reuters

(Erstellt: 02.12.2010, 15:32 Uhr)

Artikel zum Thema

«Die unsichtbaren Berliner Mauern werden fallen»

Die Entscheidung um die Vergabe der Weltmeisterschaften ist gefallen. Gleich nachdem bekannt wurde, dass Russland den Zuschlag erhält, reiste Wladimir Putin in die Schweiz. Und hielt eine Rede in Oerlikon. Mehr...

Wer gewinnt und wer ausrutscht

Am Vormittag präsentierten die vier Bewerber für die Fussball-WM 2018 ihre Kandidatur. Der eigentliche Krimi beginnt um 14 Uhr. Tagesanzeiger.ch/Newsnet sagt, was hinter verschlossenen Türen abläuft. Mehr...

«Qatar wäre grosses Kino»

Auch wenn sein Abenteuer beim qatarischen Meister Al-Gharafa von Missverständnissen begleitet war, spricht Hakan Yakin von einer wertvollen Erfahrung und denkt gern zurück. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Helle Freude!
Mamablog Vom Dammriss meiner Schwiegermutter
Geldblog Für wen sich ein AHV-Aufschub lohnt

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...