Wurde Konto von Fifa-Boss Infantino gehackt?

Auf den Weltfussballverband wurde ein Hacker-Angriff ausgeführt. Die Fifa verurteilt die Aktion.

Beklagt den Zugriff auf Verbandsinformationen: Fifa-Chef Gianni Infantino. (Archivbild)

Beklagt den Zugriff auf Verbandsinformationen: Fifa-Chef Gianni Infantino. (Archivbild) Bild: Cyril Ndegeya/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Fifa ist Ziel eines Hacker-Angriffs geworden, wie der Fussball-Weltverband bestätigt. In einer Mitteilung, aus der die Nachrichtenagentur AP zitiert, verurteilt die Fifa die Attacke und zeigt sich besorgt darüber, dass auf einige Informationen illegal zugegriffen worden sein.

Über das Ausmass des Angriffs und ob das Konto von Fifa-Präsident Gianni Infantino gehackt wurde, machte der Verband keine Angaben.

Laut «Bild» unternehme die Fifa alle nötigen Schritte, um «angemessen auf die Sicherheitslücken zu reagieren». (chk)

Erstellt: 31.10.2018, 02:48 Uhr

Artikel zum Thema

Fifa gründet Taskforce für neue Wettbewerbe

Die Reform der Club-WM und eine weltweite Nations League lassen auf sich warten. Mehr...

Infantino in der Klemme

Der angeschlagene Fifa-Präsident muss darauf hoffen, dass der Kongress heute die WM 2026 an die USA und ihre Partner vergibt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Folgt der umgekehrte Frankenschock?

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Sie bringen Licht ins Dunkel: Die Angestellten einer Werkstatt in Tuntou, China, fertigen Laternen in Handarbeit. Diese werden als Dekoration für das chinesische Neujahrsfest dienen, das Anfang Februar stattfindet. (Januar 2019)
(Bild: Roman Pilipey/EPA) Mehr...